Über die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule – RWTH Aachen

Die RWTH Aachen ist mit mehr als 44.000 Studierenden die größte Universität für technisch geprägte Studienangebote in Deutschland. Seit der Gründung 1870 konnte sie einen, auch international, ausgezeichneten Ruf als Universität für Ingenieur-, Natur- und Wirtschaftswissenschaften erreichen. Seit 2007 ist die RWTH Aachen im Rahmen der Exzellenzinitiative in der dritten Förderlinie aufgenommen und wird daher auch häufig als Eliteuniversität bezeichnet.

Innerhalb des umfangreichen Studienangebot finden sich folgende Studiengänge für die Bereiche Medienberufe und MBA:

  • Digitale Medienkommunikation (M.A.)
  • Media Informatics (M.Sc.)
  • Executive Master of Business Administration

Das MBA-Programm wird von der RWTH Business School und in Kooperation mit der Fraunhofer Academy angeboten.

Über die Fraunhofer Academy

Die Fraunhofer Academy ist eine 2006 von der Fraunhofer-Gesellschaft gegründete Weiterbildungseinrichtung. In Kooperation mit Partnern in Forschung und Lehre bietet sie berufsbegleitende Zertifikatskurse und Studiengänge an.

Aus dem Kurs- und Studienangebot der Fraunhofer Academy:

  • Data Scientist
  • Zertifizierter Spezialist für Usability und User Experience Testing
  • Executive Master of Business Administration

Der EMBA der Fraunhofer Academy und der RWTH Aachen ist an die wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der RWTH angegliedert. Die RWTH Aachen wurde im Jahr 1870 – damals noch unter dem Namen Königliche Rheinisch-Westphälische Polytechnische Schule – eröffnet. Heute arbeiten etwa 11.000 Menschen in den neun Fakultäten der RWTH, seit 2007 wird die Hochschule im Rahmen der Exzellenzinitiative gefördert.

Der EMBA wurde erstmals im Jahr 2004 angeboten, damals noch in Zusammenarbeit mit der Universität St. Gallen. Im Jahr 2006 stieß die Fraunhofer Academy als Partner hinzu. Die Academy organisiert sämtliche Weiterbildungsangebote der Fraunhofer-Gesellschaft, die in Deutschland mehr als 80 Forschungsinstitute betreibt und über 18.000 Mitarbeiter beschäftigt.