Das Institut für Insolvenz- und Sanierungsrecht hat sich zum Ziel gesetzt, durch die Konzentration der Forschungs- und Lehrtätigkeiten auf dem Gebiet des Insolvenz- und Sanierungsrechts und die Kooperation mit anderen Instituten und Fakultäten der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf den wirtschaftsrechtlichen Schwerpunkt der Juristischen Fakultät weiter auszubauen. Es bietet eine Plattform für den Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis am Justiz- und Wirtschaftsstandort Düsseldorf im Rahmen von Vortragsveranstaltungen und Tagungen. Thematische Schwerpunkte werden mit der Aufarbeitung an den Bedürfnissen der Praxis orientierter Fragestellungen gesetzt.

Das Institut für Insolvenz- und Sanierungsrecht (ISR) wird geleitet von einem Direktorium, dem derzeit drei Mitglieder der Juristischen Fakultät angehören. Das Direktorium wird durch einen mit Vertretern der Justiz, der Anwaltschaft und der Wirtschaft besetzten Beirat beraten.