Der MBA-Studiengang an der German Graduate School in Heilbronn richtet sich in erster Linie an Praktiker aus der Region, die bereits über ein gewisses Maß an Berufserfahrung und Führungsverantwortung verfügen.

Die überschaubare Größe der GGS ist für die Teilnehmer von Vorteil, da sich das Team ihren Bedürfnissen anpassen kann und somit eine enge Betreuung gewährleistet ist. Ein weiterer Vorteil ist die Flexibilität des Lehrplans: So können die Studierenden einen eigenen Schwerpunkt wählen, der am besten zu ihren persönlichen Studienzielen passt. Die GGS bietet ausschließlich berufsbegleitende Studiengänge an und ist – laut eigener Aussage – Spezialist auf diesem Feld. Aus diesem Grund macht die Hochschule ihren Studierenden auch zu Themen wie Work-Life-Balance viele Serviceangebote. Dieser Punkt ist allerdings auch von Nachteil für diejenigen, die den MBA gerne als Vollzeitprogramm absolvieren möchten. Sie werden kein passendes Angebot an der GGS finden.

Art des Studiums Berufsbegleitend (BBG)
Akkreditierungen
Abschlüsse
MBA
Standorte der German Graduate School of Management and Law (GGS)

Weitere MBA berufsbegleitend Studiengänge

RheinAhrCampus Logo Schild

MBA-Fernstudienprogramm RheinAhrCampus

RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz

EMBA Uni Mainz

EMBA Universität Mainz

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Universität zu Köln Rheinufer Spaziergang

Cologne-Rotterdam Executive MBA

Universität zu Köln

MBA Uni Regensburg

MBA in Controlling

Universität Regensburg

RheinAhrCampus Logo Schild

MBA-Fernstudienprogramm RheinAhrCampus

RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz

EMBA Uni Mainz

EMBA Universität Mainz

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Universität zu Köln Rheinufer Spaziergang

Cologne-Rotterdam Executive MBA

Universität zu Köln

RheinAhrCampus Logo Schild

MBA-Fernstudienprogramm RheinAhrCampus

RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz

EMBA Uni Mainz

EMBA Universität Mainz

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

RheinAhrCampus Logo Schild

MBA-Fernstudienprogramm RheinAhrCampus

RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz