Über die Technische Universität München (TUM)

Die TUM (Technische Universität München) ist eine der beiden, durch die Exzellenzinitiative ausgezeichneten, Eliteuniversitäten in München. Mit rund 41.000 Studenten ist die TU München die zweitgrößte Technische Hochschule in Deutschland.

Die TUM hat ihre 14 Fakultäten, Institute und spezialisierten Lehrstühle auf die Standorte in München, Garching, Weihenstephan (Freising) und Straubing verteilt. Darüber hinaus bestehen noch weitere Standorte in Augsburg, Burghausen, Iffeldorf, Ingolstadt, Obernach am Walchensee, Ottobrunn, Singapur und Wettzell, die über Forschungseinrichtungen und Institute der TUM zugehörig sind.

Mit der TUM School of Management wurde 2002 eine international und interdisziplinär ausgerichtete Weiterbildungseinrichtung geschaffen.

Die Fakultäten der TUM

  • Architektur
  • Chemie
  • Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Informatik
  • Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt
  • Mathematik
  • Medizin
  • Physik
  • Sport- und Gesundheitswissenschaften
  • TUM School of Education (Lehrerbildung und Bildungsforschung)
  • TUM School of Governance
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Wissenschaftszentrum Wiehenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt

Weitere Einrichtungen der TUM:

  • Integrative Research Centers
  • TUM Graduate School
  • Hochschule für Politik München (HfP)
  • Universitätsklinikum rechts der Isar
  • Deutsches Herzzentrum München

Aus dem Studienangebot von rund 170 Studiengängen:

  • Recht des Geistigen Eigentums und Wettbewerbsrecht (Intellectual Property and Competition Law) (LL.M.)