Führende MBA-Programme im Überblick

Aktuelle MBA Studienangebote

Warum ein MBA Studium für Sie passen könnte

Während ein BWL-Studium die theoretischen Grundlagen vermittelt und als Erststudium den Einstieg ins Berufsleben ermöglicht, sind die meisten Studienangebote für den Master of Business Administration auf bereits berufserfahrene Fachleute ausgerichtet, die ihre Karriere in Richtung Management weiterentwickeln wollen.
Auch wenn viele Beschreibungen eines MBA-Studiengang den Eindruck zunächst vermitteln, ist ein betriebswirtschaftliches Studium Bachelor oder Master of Science nicht Eins zu Eins mit dem Studium BWL Bachelor oder Master of Science vergleichbar. Die meisten Hochschulen und Institute bieten einen sehr fachspezifischen und fast ausnahmslos praxisorientiertes Studienangebot an.
Sind Sie also in der Situation, dass Sie sich als Fachkraft in Ihrer Branche zunehmend mit Managementaufgaben betraut werden, beziehungsweise eine Führungsposition anstreben, die einer betriebswirtschaftlichen Ausbildung bedarf, sollten Sie sich näher mit den Studienangeboten befassen, die wir Ihnen hier präsentieren.

MBA eine lohnende Investition in die Zukunft

Sie haben bereits ein fachliches Studium erfolgreich abgeschlossen, verdienen angemessen in Ihrem Job und stehen nun vor der Entscheidung für ein weiterbildendes Studium, dass in den kommenden Monaten nicht nur sehr viel Zeit kostet, sondern auf mit mehreren Tausend Euro bezahlt werden muss.
Auf ersten Blick, und aus der Perspektive des deutschen Bildungssystem, ist dies ein wenig attraktiver Ausblick. Bedenken Sie dabei aber folgende Punkte. Sie können, speziell auch bei einem berufsbegleitenden MBA Studium, einen Teil der Kosten als Fortbildung steuerlich geltend machen. In vielen Fällen unterstützt Sie ihr aktueller Arbeitgeber bei der Finanzierung, bzw. werden Sie aufgrund Ihres Abschlusses zum Master of Business Administration an höher dotierte Positionen gelangen. Mit der Auswahl der richtigen Hochschule erreichen Sie über Kommilitonen und Dozenten auch ein Netzwerk, dass ihnen unter Umständen auch entscheidende Kontakte für eine neue Anstellung in Führungspostition ermöglicht. Zu guter Letzt können Sie als Student auch Beratung über Finanzierungsmöglichkeiten von der Hochschule erhalten, die den MBA anbietet.

Die nächsten Termine

28
Jun
Hochschule Fresenius
Beratungsabend zu den MBA-Studiengängen General Management und General Business Management am Idsteiner Standort ab 18:00Uhr. Um vorherige Anmeldung wird gebeten.
Mehr Informationen zum Termin
30
Jun
FH Joanneum
Informationsabend, 17:00 - 19:00, FH Joanneum, Graz
01
Jul
HFH Hamburger Fern-Hochschule
Studienstart Sommersemester
04
Jul
Hochschule Ansbach
Informationsveranstaltung - 18:30 Uhr - Raum 50.0.5
Mehr Informationen zum Termin
06
Jul
NORDAKADEMIE
Online-Informationsabend - 18:00
Mehr Informationen zum Termin
07
Jul
Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen
Informationsabend zum MBA
13
Jul
Hochschule Neu-Ulm (HNU)
Infoveranstaltung zum berufsbegleitenden Zertifikatskurs "Strategisches IT-Managements" nWann: 18.00 UhrnWo: Hochschule Neu-Ulm
Mehr Informationen zum Termin
20
Jul
Hochschule Neu-Ulm (HNU)
Infoveranstaltung zum berufbegleitenden MBA-Studiengang "Betriebswirtschaft für Ingenieure und andere nicht-wirtschaftliche Berufe"nWann: 18.00 UhrnWo: Hochschule Neu-Ulm
Mehr Informationen zum Termin
21
Jul
Hochschule München
Eignungsprüfung für das laufende Bewerbungsverfahren
30
Jul
FH Joanneum
Bewerbungsfrist für den nächsten Studienbeginn
28
Jun
Hochschule Fresenius
Beratungsabend zu den MBA-Studiengängen General Management und General Business Management am Idsteiner Standort ab 18:00Uhr. Um vorherige Anmeldung wird gebeten.
Mehr Informationen zum Termin
30
Jun
FH Joanneum
Informationsabend, 17:00 - 19:00, FH Joanneum, Graz
01
Jul
HFH Hamburger Fern-Hochschule
Studienstart Sommersemester
04
Jul
Hochschule Ansbach
Informationsveranstaltung - 18:30 Uhr - Raum 50.0.5
Mehr Informationen zum Termin
06
Jul
NORDAKADEMIE
Online-Informationsabend - 18:00
Mehr Informationen zum Termin
07
Jul
Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen
Informationsabend zum MBA
MBA ist die Abkürzung für Master of Business Administration. Er steht als akademischer Grad zum Abschluss eines postgradualen, generalistisch angelegten Masterstudium.
Inhaltlich soll ein MBA-Studium den Absolventen darauf vorbereiten alle wesentlichen Funktionen im gehobenen Management abdecken zu können. Daher wird ein MBA auch oft als Karrieresprungbrett angesehen.
Ein Bewerber mit dem Abschluss MBA wird bei der Besetzung von Managementpositionen, vergleichbar zu einem Bewerber mit Managementerfahrung, bevorzugt betrachtet.
Grundsätzlich sind alle notwendigen betriebswirtschaftlichen Bereiche abgedeckt. Auch wenn oft BWL-Grundwissen vorausgesetzt wird, bzw. in Pre-Semestern vermittelt wird, ist bei fast allen MBAs das operative Basiswissen im Studienprogramm enthalten.
Accounting, Controlling, Marketing, Personalwesen und Innovationsmanagement sind nur einige Schlagworte zu den vermittelten Inhalten.
Es gibt aber auch vielzählige MBA Studiengänge, die neben dem Rüstzeug für das Management vertiefte und spezialisierte Angebote bieten. So existieren bspw. MBA für Ingenieure oder auch MBA Leadership, deren Vertiefung auf die Führungsarbeit in einem Unternehmen ausgerichtet ist.
Inzwischen gibt es für fast jeden spezifischen Bedarf entsprechend spezialisierte MBA-Angebote.
In aller Regel ist ein vorher abgeschlossenes Erststudium (Bachelor, Master oder Diplom) notwendig. Es gibt auch Angebote, bei denen explizit ein BWL-Abschluss, Berufserfahrung oder ein GMAT Score gefordert sind.
Ob Sie die notwendigen Voraussetzungen mitbringen, hängt folglich vor allem davon ab, welchen Studiengang Sie auswählen. Bei unseren Studiengangbeschreibungen finden Sie deshalb fast immer eine vollständige Bechreibung der notwendgen Voraussetzungen zum jeweiligen Studium. In einigen Fällen gibt es aber auch die Möglichkeit, dass die Hochschule über vorgelagerte Kurse fehlende Voraussetzungen als Kompensation anbietet. Sollten Sie Zweifel an einer möglichen Zulassung haben, empfehlen wir Ihnen immer den direkten Kontakt zur Hochschule. Bei allen Studiengängen besteht mindest eine direkte Kontaktmöglichkeit; meist per Mailformular.
Sicher! Der MBA stammt zwar aus den USA und hat sich erst spät in Deutschland, Österreich und der Schweiz durchgesetzt. Dennoch ist es inzwischen ein anerkannter und auch in der Wirtschaft etablierter Abschluss mit hohem Ansehen.
Die Auswahl des Studiengang spielt dabei aber nicht nur wegen des Renomee der Hochschule, sondern vor allem auch wegen der jeweils vermittelten Inhalte eine Rolle. Wenn Sie keine Karriere mit entsprechend hoher Verantwortung anstreben, sollten Sie aber von einem MBA absehen. Mit diesem Akademischen Grad ist bei vielen Recruitern auch die Erwartung eines höheren Gehalts verbunden. Für eine rein fachliche Tätigkeit kann der MBA also bei der Jobsuche auch hinderlich sein.
Auf der anderen Seite öffnet er aber natürlich auch die Türen zum Bewerbungsgespräch für Führungspositionen und die entsprechenden Gehaltsklassen. Mehr Informationen zu MBA und Karriere.
Zwischen dem Master of Business Administration (MBA) und dem Executive Master of Business Administration (EMBA) bestehen keine klare Trennlinien. In beiden Fällen erhalten Sie zum Abschluss den MBA. Ein EMBA ist aber grundsätzlich berufsbegleitend angelegt und verlangt fast immer Berufserfahrung. Ein Studium EMBA wird oft vom Arbeitgeber unterstützt. In manchen Fällen leisten Arbeitgeber für ihre entsprechend interessierten Führungstalente auch eine finanzielle Unterstützung. Die Unternehmen erwarten sich durch diese Fortbildungsmaßnahme, dass ein engagierter und geeigneter Mitarbeiter damit für kommende Managementaufgaben gewappnet ist.
Anders als bei fachlich spezialisierten MBAs ist ein EMBA fast immer für das General Management ausgelegt. Man geht davon aus, dass der berufstätige Student seine fachliche Spezialisierung bereits erreicht hat. Ob ein sich Ingenieur mit einem MBA für Ingenieure oder besser mit einem EMBA weiterqualifiziert liegt vor allem am Wissensbedarf und dem angestrebten Karriereweg.
Ein EMBA kommt allerdings nicht infrage, wenn Sie den MBA ohne Berufserfahrung und direkt im Anschluss an ein Erststudium erreichen wollen.
Die reinen Studiengebühren bewegen sich zwischen unter 10.000 EUR und weit über 45.000 EUR. Es gibt auch wenige Angebote, die sich außerhalb dieser Preisspanne bewegen. Es gilt aber grundsätzlich, dass der Preis der Studiengänge nicht eins zu eins verglichen werden kann. Zu verschieden sind die Leistungen und Aufwände, die von der jeweiligen Hochschule angeboten werden.
Da die Investition in den MBA sich über die nachfolgenden Gehälter vielfach amortisieren, sollte nicht der Preis im Fokus stehen, sondern die Möglichkeiten, die der MBA eröffnet.
Fragen Sie auch ihren aktuellen Arbeitgeber ob er ihr Studium unterstützen will. In einigen Fällen rennen Sie damit offene Türen ein und erhalten womöglich auch eine Unterstützung. Es gibt auch einige Angebote zur Finanzierung für das MBA-Studium.

Beliebte Studienorte für MBA-Studiengänge