Masterstudiengang Immobilienrecht (LL.M.) / Universität Münster

Die Immobilienbranche befindet sich seit einigen Jahren im Umbruch. Sie ist nicht länger begrenzt auf die klassischen Geschäfte wie Erwerb, Veräußerung, Verpachtung und Vermietung, sondern beschäftigt sich jetzt schwerpunktmäßig mit Themen wie Immobilienfonds, Real Estate Investment Trusts (REITs), Verbriefungsmodellen, Non-Performing Loans, PPP-Modellen, Privatisierung und vielem mehr. Diese Entwicklung findet international bereits seit Jahren auf einem hohen Niveau statt und gewinnt besonders in Deutschland, wo sich Geschäftsfelder wie das Real Estate Private Equity oder das Real Estate M&A gerade erst entwickelt haben, immer größere Bedeutung.

Für den gesamten Wirtschaftsbereich besteht daher ein wachsender Bedarf an hochspezialisierten Beraterinnen und Beratern. Qualifizierten Consultants, die die wesentlichen rechtlichen und ökonomischen Aspekte des Marktes beurteilen können, eröffnen sich ausgezeichnete Karrieremöglichkeiten in der Wirtschaft sowie in Anwaltssozietäten, Banken, Versicherungen, Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Unternehmensberatungen und im öffentlichen Dienst.

Diese wichtige Entwicklung spiegelt sich in der universitären Ausbildung bisher nicht ausreichend wider. Immobilienrecht wurde bisher weder als eigenständiges Fach gelehrt, noch als Einheit betrachtet. Lediglich Teilaspekte wie das Werkvertragsrecht, das Mietrecht oder das öffentliche Baurecht fanden Beachtung. Zusatzstudiengänge sind bisher auf den Teilbereich der Immobilienwirtschaft beschränkt.

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster trägt mit dem berufsbegleitenden Masterstudiengang „Immobilienrecht“ dazu bei, diese Lücke zu schließen. Der wissenschaftlich aufgebaute, interdisziplinäre Studiengang vermittelt die wesentlichen Aspekte des Immobilienrechts einschließlich seiner ökonomischen Grundlagen, wobei der Schwerpunkt auf den genannten neuen Modellen der Branche liegt. Die Kombination von renommierten Dozierenden aus der Wissenschaft und erfahrenen Praktikerinnen und Praktikern aus der Immobilienwirtschaft sowie aus Anwaltskanzleien, Banken, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, aus der Verwaltung und Gerichten ermöglicht es den Teilnehmenden, Fragestellungen aus den unterschiedlichsten Perspektiven zu beleuchten und zu analysieren. Die Absolventinnen und Absolventen werden damit in die Lage versetzt, in allen Rechtsgebieten und ökonomischen Grundfragen des Immobilienbereichs kompetent beraten zu können. Bei erfolgreichem Abschluss des Studiengangs wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Hochschulgrad eines „Master of Laws“ (LL.M.) verliehen.

Da der Studiengang zudem alle relevanten Bereiche des Miet- und Wohnungseigentumsrechts im Sinne von § 14c der Fachanwaltsordnung behandelt, ermöglicht er den juristisch vorgebildeten Teilnehmenden den Erwerb und Nachweis der besonderen theoretischen Kenntnisse im Sinne der FAO für die Verleihung der Bezeichnung „Fachanwalt/Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht“.

Besonderheiten des Studiums

Die JurGrad bietet das Programm seit 2006 an. Von der mittlerweile fünfzehnjährigen Erfahrung in der Durchführung des Studiengangs profitieren die Studierenden. Hinzu kommt, dass sie neben dem LL.M.-Abschluss während des Studiums zudem auch jene theoretischen Kenntnisse erwerben, die im Sinne der Fachanwaltsordnung (FAO) für den „Fachanwalt/Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht“ Voraussetzung sind.

Inhalte

1. Semester

  • Einführung in das Bürgerliche Recht (Vorschalttag für Ökonomen)
  • Grundlagen des Immobilienrechts und der Immobiliarvollstreckung
  • Vermietung – Wohnraummietrecht
  • Vermietung – Gewerberaummietrecht
  • Grundlagen der Rechnungslegung (Buchführung)
  • Immobilienfinanzierung aus Sicht einer Bank
  • Gesellschaftsrechtliche Grundlagen
  • Ökonomische Grundzüge der Immobilienfinanzierung
  • Öffentliches Baurecht
  • Bau- und Architektenrecht
  • WEG-Recht
  • Darlehensverträge
  • Geschäftsmodell des Projektentwicklers
  • Unternehmensbewertung/Immobilienbewertung

2. Semester

  • Legal Due Diligence
  • Erbbaurecht
  • Maklerrecht
  • Nachbarrecht (für Fachanwaltskandidat:innen)
  • Pachtrecht (für Fachanwaltskandidat:innen)
  • Miet- und wohnungseigentumsrechtliche Bezüge zum Öffentlichen Recht (für Fachanwaltskandidat:innen)
  • Verfahrens- und Vollstreckungsrecht im Mietrecht (für Fachanwaltskandidat:innen)
  • Insolvenzrecht
  • Facility Management/Asset Management
  • Architekten- und Planerrecht
  • Steuerrechtliche Grundlagen
  • Ertragsteuerrecht
  • Erbschaftsteuerrecht
  • Umsatzsteuerrecht
  • Grunderwerbsteuerrecht
  • Asset Deal
  • Share Deal

3. Semester

  • Portfoliotransaktionen
  • Internationales Privatrecht/Internationales Zivilverfahrensrecht
  • Internationale Portfoliotransaktionen
  • Die Eigenkapitalunterlegung von Immobilienfinanzierungen
  • Immobilienfonds
  • (Legal) Tech in der Immobilienwirtschaft
  • Strukturierte Immobilienfinanzierung
  • Anlegerschutz
  • PPP Public Private Partnerships
  • Vergaberecht

Zielgruppe

Der Studiengang ist speziell auf Berufstätige zugeschnitten und erlaubt den Teilnehmenden dadurch, neben dem Studiengang einer Vollzeitbeschäftigung nachzugehen. Angesprochen sind vor allem Berufserfahrene wie Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, Unternehmensjurist:innen sowie Mitarbeitenden in den Immobilienabteilungen von Banken, Versicherungen, Immobilienunternehmen, wie z. B. Immobilienfondsgesellschaften, Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften mit einem Schwerpunkt in der Besteuerung von Immobiliengeschäften, Unternehmensberatungen und Aufsichtsbehörden. Der Studiengang ist aber auch für junge Absolventinnen und Absolventen und Berufseinsteigenden geeignet sowie für Referendarinnen und Referendare, die eine zusätzliche, international anerkannte Qualifikation erwerben möchten.

Lehrende

Zu unseren Dozierenden zählen nicht nur Hochschulprofessor:innen, die allesamt zu den führenden Expertinnen und Experten auf ihrem Fachgebiet gehören, sondern auch zahlreiche Praktiker:innen aus national und international agierenden Kanzleien, Unternehmensberatungen, Immobiliengesellschaften sowie Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen.

Alle Dozierenden verfügen über eine exzellente Reputation und bringen langjährige Berufserfahrung und tiefgehende Kenntnisse in ihrem Tätigkeitsbereich mit. Für die Studierenden bietet sich hier die einmalige Gelegenheit, vom Erfahrungsschatz ausgewiesener Expertinnen und Experten aus dem Bereich Immobilienrecht zu profitieren sowie die unterschiedlichen Arbeitsabläufe in den verschiedenen Berufsbereichen kennen zu lernen.

Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Studium

Die Aufnahme eines berufsbegleitenden Masterstudiums ist nicht nur eine organisatorische Herausforderung, sondern immer auch eine zeitliche Belastung. Dabei lassen sich Überschneidungen mit wichtigen beruflichen oder familiären Terminen nicht immer verhindern. Die JurGrad bietet Ihnen die Flexibilität, die Sie benötigen: Eine verpasste oder nicht bestandene Klausur kann unkompliziert am Ende des Studiengangs oder im Rahmen des Nachfolgejahrgangs wiederholt werden. Wenn Sie die Master Thesis vorziehen oder zu einem späteren Zeitpunkt schreiben möchten, kann ein individueller Termin vereinbart werden. Auch wenn der Kurs als Präsenzstudium konzipiert ist und vom Austausch mit Kommiliton:innen und Dozierenden lebt, besteht keine Anwesenheitspflicht. Falls Sie dennoch aus wichtigen Gründen an einer Veranstaltung nicht teilnehmen können, werden Ihnen die Kursunterlagen per Post zugesandt. Versäumte Inhalte können zudem auf Wunsch kostenfrei im Rahmen des nächsten Studienjahrgangs nachgehört werden. In besonderen Fällen, wie z. B. Krankheit, beruflich bedingte Auslandsaufenthalte, Schwangerschaft usw., besteht die Möglichkeit einer Beurlaubung. Sie können Ihr Studium dann im folgenden Studienjahr an der gleichen Stelle wieder aufnehmen.

Ablauf des Studiums

Der Studiengang ist speziell auf die Bedürfnisse von Berufstätigen zugeschnitten. Die Präsenzveranstaltungen finden in den ersten drei Semestern jeweils einmal im Monat i. d. R. donnerstags bis samstags statt. Dabei besteht grundsätzlich keine Anwesenheitspflicht. Das vierte Semester ist für die Masterthesis vorgesehen (Umfang: 40-50 Seiten; Dauer: 4 Monate). Bei erfolgreichem Abschluss des Studiengangs wird den Teilnehmenden in einer feierlichen Abendveranstaltung im Schloss von Münster der akademische Hochschulgrad “Master of Laws” (LL.M.) verliehen.

Aufnahmeverfahren

Voraussetzung für die Zulassung zum Studiengang ist ein erfolgreich abgeschlossenes rechts- oder wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium mit den Abschlüssen:

Staatsexamen oder Diplom-, Bachelor- oder Masterabschluss (unter den besten 50 % aller Absolvent:innen) an einer Hochschule mit mindestens 240 ECTS-Punkten. Bis zu 60 ECTS-Punkte können aufgrund beruflicher Qualifikationsleistungen angerechnet werden.

Darüber hinaus setzen wir eine mindestens einjährige Berufserfahrung voraus.

Fazit

Mit dem LL.M. Immobilienrecht bietet die JurGrad an der WWU Münster Teilnehmenden eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich für den gesamten Wirtschaftsbereich als juristische Fachkraft zu qualifizieren. Die rechtlichen und ökonomischen Aspekte des Immobilienbereichs werden in allen Facetten behandelt und praxisnah vermittelt.

Mit dem Abschluss Master of Laws an der JurGrad können Sie ohne Unterbrechung Ihrer Karriere das notwendige Wissen für den Umbruch in der Immobilienbranche erlangen, beziehungsweise aktualisieren.

Für Ihre Übersicht zu diesem Studienangebot bietet die JurGrad diese Informationsbroschüre.

Bezeichnung des Abschlusses

Master of Laws (LL.M.)

Regelstudienzeit

Drei Semester plus Masterarbeit (vier Monate Bearbeitungszeit)

Vollzeit, Teilzeit oder beides möglich?

Berufsbegleitend. Einmal im Monat kommen die Studierenden (optional) i. d. R. donnerstags bis samstags an den Kettelerschen Hof in Münster. Hinzu kommt eine Einführungswoche zu Studienbeginn.

Kosten des Studiums

12.900 Euro, zahlbar in drei Raten (je 4.300 Euro). Einen Frühbucherrabatt von 1.200 Euro bekommen Teilnehmende, die sich bis Anfang Juli bewerben. Zu den normalen Studiengebühren kommen zudem noch 307,97 Euro im Semester hinzu - aber nur, wenn man sich an der Westfälischen Wilhelms-Universität immatrikulieren und das Semesterticket in ganz Nordrhein-Westfalen nutzen möchte.

Formale Zulassungsvoraussetzungen für den Studiengang

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium mit Staatsexamen oder Diplom, Master oder Bachelor mit mindestens 240 Credit Points (man sollte bei Diplom-, Master- und Bachelor-Abschluss auch zu den besten 50 Prozent des Jahrgangs zählen).
  • Eine einjährige postgraduale Berufserfahrung

Akkreditierung

Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen (AQAS)

Weitere Informationsmöglichkeiten finden Sie auf der Seite der JurGrad gGmbH.

Lassen Sie sich beraten:
SZ Bildung - JurGrad - Westfälische Wilhelms-Universität Münster - csm Kirsten Schoofs b0660d5de7 aufgehellt 150x150
Kirsten Schoofs
Rechtsanwältin

Informationen per E-Mail anfordern:

    Ihr Name*

    Ihre Email-Adresse*

    Ihre Telefonnummer (optional)

    Ihre Nachricht

    Sichere Datenübertragung mit SSL-Verschlüsselung

    Art des Studiums Berufsbegleitend (BBG)
    Akkreditierungen
    Abschlüsse
    LL.M.

    Die nächsten Termine

    01
    Jul
    Ende des Frühbuchervorteils für die Anmeldung zum Studienstart 2022
    03
    Okt
    Studienstart 2022
    01
    Jul
    Ende des Frühbuchervorteils für die Anmeldung zum Studienstart 2022
    03
    Okt
    Studienstart 2022
    By | Januar 25th, 2017|Kommentare deaktiviert für LL.M. Immobilienrecht
    Standorte der JurGrad – Westfälische Wilhelms-Universität Münster

    Weitere Empfehlungen für Wirtschaftsrecht LL.M.

    Studenten im JurGrad Seminar

    LL.M. Mergers & Acquisitions

    JurGrad – Westfälische Wilhelms-Universität Münster

    Studenten des Immobilienrechts

    LL.M. Arbeitsrecht

    JurGrad – Westfälische Wilhelms-Universität Münster

    LL.M.-Studenten bei JurGrad

    LL.M. Wirtschaftsrecht

    JurGrad – Westfälische Wilhelms-Universität Münster

    Studenten im JurGrad Seminar

    LL.M. Mergers & Acquisitions

    JurGrad – Westfälische Wilhelms-Universität Münster

    Studenten des Immobilienrechts

    LL.M. Arbeitsrecht

    JurGrad – Westfälische Wilhelms-Universität Münster

    LL.M.-Studenten bei JurGrad

    LL.M. Wirtschaftsrecht

    JurGrad – Westfälische Wilhelms-Universität Münster

    Studenten im JurGrad Seminar

    LL.M. Mergers & Acquisitions

    JurGrad – Westfälische Wilhelms-Universität Münster

    Studenten des Immobilienrechts

    LL.M. Arbeitsrecht

    JurGrad – Westfälische Wilhelms-Universität Münster

    Studenten im JurGrad Seminar

    LL.M. Mergers & Acquisitions

    JurGrad – Westfälische Wilhelms-Universität Münster