Masterstudiengang Mergers & Acquisitions (LL.M./EMBA) / Universität Münster

Der Masterstudiengang “Mergers & Acquisitions” an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist im europäischen Vergleich in mehrfacher Hinsicht einzigartig.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Studiengangs haben die Möglichkeit, sich berufsbegleitend in nur vier Semestern zu qualifizierten M&A-Beraterinnen und Beratern weiterzubilden. Namhafte Lehrende vermitteln auf höchstem Niveau sowohl den theoretischen als auch den praktischen Hintergrund. Dies garantiert den Absolventinnen und Absolventen eine Ausnahmestellung auf dem Markt hochspezialisierter M&A-Expert:innen und damit ausgezeichnete Berufs- und Karrieremöglichkeiten.

Die Kooperation der Rechtswissenschaftlichen und der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät ermöglicht es den Teilnehmenden, Fragestellungen aus den unterschiedlichsten Perspektiven zu beleuchten. Dies befähigt sie zu interdisziplinärem Denken und Handeln und ermutigt zugleich zu dem in der Praxis unverzichtbaren “Blick über den Tellerrand hinaus”.

Die Praxisdozentinnen und -dozenten sind in den führenden Kanzleien und Unternehmensberatungen im In- und Ausland tätig, die sich im Bereich M&A spezialisiert haben. Sämtliche Lehrenden verfügen über eine erstklassige Reputation. In dieser Form einmalig ist das Prinzip des Co-Teaching: Jedes Modul wird zumindest von zwei Dozierenden gestaltet, von denen der eine aus der Wissenschaft und der andere aus der Praxis kommt. Dies bietet die Gewähr dafür, dass den Teilnehmenden ein fundiertes wissenschaftliches Fachwissen kombiniert mit dem letztlich entscheidenden Praxisbezug vermittelt wird.

Einmalig ist auch, dass alle Teilnehmenden – ganz gleich ob Jurist:in oder Ökonom:in – zwischen zwei Abschlüssen wählen können. Je nachdem, ob man sich für den Schwerpunkt der Rechts- oder der Wirtschaftswissenschaften entscheidet, wird den Absolventinnen und Absolventen bei erfolgreichem Abschluss der anerkannte akademische Grad “Master of Laws (LL.M.)” bzw. “Executive Master of Business Administration (EMBA)” verliehen.

Da der Studiengang zudem alle relevanten Bereiche des Handels- und Gesellschaftsrechts im Sinne von § 14i der Fachanwaltsordnung behandelt, ermöglicht er den juristisch vorgebildeten Teilnehmenden nach Besuch eines kostenlosen Zusatzkurses den Erwerb und Nachweis der besonderen theoretischen Kenntnisse im Sinne der FAO für die Verleihung der Bezeichnung „Fachanwalt/Fachanwältin für Handels- und Gesellschaftsrecht.“

Besonderheiten des Studiums

Das Programm wird bereits seit 2002 von der JurGrad an der Uni Münster angeboten – dementsprechend viel Erfahrung hat die Hochschule mit der Durchführung des Studiengangs. Zudem können die Studierenden bei diesem Programm frei wählen, ob sie den rechtswissenschaftlichen Abschluss: “Master of Laws (LL.M.)” oder den wirtschaftswissenschaftlichen Abschluss “Executive Master of Business Administration (EMBA)” als Abschluss anstreben.

Inhalte

1. Semester

  • Betriebs- und volkswirtschaftliche Funktionen des Unternehmenskaufs
  • Gesellschafts-, aktien- und steuerrechtliche Grundlagen
  • Buchführung und Bilanzen
  • Unternehmensbewertung
  • Grundlagen des Konzernrechts
  • Corporate Governance
  • Grundlagen des Kreditvertragsrechts und der Kreditbesicherung
  • Finanzierung
  • Due Diligence
  • Verkaufs- und Übernahmeverfahren

2. Semester

  • Unternehmenskaufvertrag
  • M&A-Versicherungen
  • Gewerblicher Rechtsschutz
  • Kartellrecht, insbes. Deutsche und EU-Fusionskontrolle
  • Amerikanisches und Internationales Kartellrecht
  • Fonds
  • Private Equity Transaktionen
  • Venture Capital Beteiligungen
  • Joint Venture
  • Umwandlungsrecht
  • Arbeitsrecht
  • Unternehmenskauf aus steuerlicher Sicht
  • Unternehmensnachfolge/Erbschaftsteuerrecht
  • Bilanzierung von Unternehmenszusammenschlüssen (EMBA)
  • Umwandlungssteuerrecht (EMBA)
  • Wirtschaftsstrafrecht (LL.M.)
  • Recht des Handelsstandes (LL.M.)

3. Semester

  • Cross Border Transactions – Negotiations
  • Internationale Unternehmenskäufe
  • Post Merger Integration
  • Unternehmenskauf in Krise und Insolvenz
  • Manager in M&A-Transaktionen
  • ADR und Schiedsverfahren
  • Simulation eines Unternehmenskaufs

Zielgruppe

Das Berufsfeld „Mergers & Acquisitions“ verlangt nach Detailwissen auf allerhöchstem Niveau. Der Studiengang verfolgt das Ziel, die Teilnehmenden zu hoch qualifizierten Beraterinnen und Beratern auszubilden, die über umfassende und interdisziplinäre Kenntnisse in sämtlichen juristischen, steuerlichen oder wirtschaftlichen Aspekten des M&A-Prozesses verfügen. Garant für die erstklassige Qualität der Ausbildung ist nicht nur das Curriculum, das in jahrelanger Feinabstimmung auf die Anforderungen des Marktes zugeschnitten wurde, sondern auch die Auswahl der Dozierenden. Neben renommierten Hochschullehrerinnen und -lehrern treten zahlreiche Praktiker:innen auf, die allesamt über eine ausgezeichnete Reputation verfügen und zu den bekanntesten Persönlichkeiten der M&A-Szene gehören.

Der Studiengang „Mergers & Acquisitions“ ist damit ein echtes Karrieresprungbrett, das den Absolvent:innen eine ausgezeichnete Ausgangsposition verschafft und ihren Marktwert spürbar erhöht.

Der Studiengang ist speziell auf Berufstätige zugeschnitten und richtet sich insbesondere an Jurist:innen und Ökonom:innen, die eine Führungsposition in der Steuer-, Rechts- oder Wirtschaftsberatung anstreben. Angesprochen sind vor allem Berufserfahrene wie Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, Unternehmensjurist:innen, Steuerberater:innen, Investmentbanker:innen, Wirtschaftsprüfer:innen, Unternehmensberater:innen sowie Mitarbeitende der M&A-Abteilungen von Großunternehmen oder aus dem Bereich Private Equity. Der Studiengang eignet sich aber auch für junge Absolvent:innen und Berufseinsteigende sowie für Referendarinnen und Referendare, die eine zusätzliche, international anerkannte Qualifikation erwerben möchten.

Lehrende

Zu unseren Dozierenden zählen nicht nur Hochschulprofessor:innen, die allesamt zu den führenden Expertinnen und Experten auf ihrem Fachgebiet gehören, sondern auch zahlreiche Praktiker:innen aus national und international agierenden Kanzleien, Unternehmensberatungen, Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften.

Alle Dozierenden verfügen über eine exzellente Reputation und bringen langjährige Berufserfahrung und tiefgehende Kenntnisse in ihrem Tätigkeitsbereich mit. Für die Studierenden bietet sich hier die einmalige Gelegenheit, vom Erfahrungsschatz ausgewiesener Expertinnen und Experten aus dem Bereich „Mergers & Acquisitions“ zu profitieren sowie die unterschiedlichen Arbeitsabläufe in den verschiedenen Berufsbereichen kennen zu lernen.

Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Studium

Die Aufnahme eines berufsbegleitenden Masterstudiums ist nicht nur eine organisatorische Herausforderung, sondern immer auch eine zeitliche Belastung. Dabei lassen sich Überschneidungen mit wichtigen beruflichen oder familiären Terminen nicht immer verhindern. Die JurGrad bietet Ihnen die Flexibilität, die Sie benötigen: Eine verpasste oder nicht bestandene Klausur kann unkompliziert am Ende des Studiengangs oder im Rahmen des Nachfolgejahrgangs wiederholt werden. Wenn Sie die Master Thesis vorziehen oder zu einem späteren Zeitpunkt schreiben möchten, kann ein individueller Termin vereinbart werden. Auch wenn der Kurs als Präsenzstudium konzipiert ist und vom Austausch mit Kommiliton:innen und Dozierenden lebt, besteht keine Anwesenheitspflicht. Falls Sie dennoch aus wichtigen Gründen an einer Veranstaltung nicht teilnehmen können, werden Ihnen die Kursunterlagen per Post zugesandt. Versäumte Inhalte können zudem auf Wunsch kostenfrei im Rahmen des nächsten Studienjahrgangs nachgehört werden. In besonderen Fällen, wie z. B. Krankheit, beruflich bedingte Auslandsaufenthalte, Schwangerschaft usw., besteht die Möglichkeit einer Beurlaubung. Sie können Ihr Studium dann im folgenden Studienjahr an der gleichen Stelle wieder aufnehmen.

Ablauf des Studiums

Der Studiengang ist speziell auf die Bedürfnisse von Berufstätigen zugeschnitten. Die Präsenzveranstaltungen finden in den ersten drei Semestern jeweils einmal im Monat i. d. R. donnerstags bis samstags statt. Die Teilnahme an diesen Veranstaltungen ist optional. Das vierte Semester ist für die Masterthesis vorgesehen (Umfang: 40-50 Seiten; Dauer: 4 Monate). Bei erfolgreichem Abschluss des Studiengangs wird den Teilnehmenden in einer feierlichen Abendveranstaltung im Schloss von Münster der akademische Hochschulgrad “Master of Laws” (LL.M.) bzw. „Executive Master of Business Administration“ (EMBA) verliehen.

Aufnahmeverfahren

Voraussetzung für die Zulassung zum Studiengang ist ein erfolgreich abgeschlossenes rechts- oder wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium mit den Abschlüssen:

Staatsexamen oder Diplom-, Bachelor- oder Masterabschluss (unter den besten 50 % aller Absolvent:innen) an einer Hochschule mit mindestens 240 ECTS-Punkten. Bis zu 60 ECTS-Punkte können aufgrund beruflicher Qualifikationsleistungen angerechnet werden.

Darüber hinaus setzen wir eine mindestens einjährige Berufserfahrung voraus (zwei Jahre bei Bewerberinnen und Bewerbern, die den EMBA anstreben).

Fazit

Seit knapp 20 Jahren richtet die JurGrad bereits Master-of-Laws-Programme und im Speziellen den Studiengang Mergers & Acquisitions aus. Von dieser Erfahrung profitieren die Studierenden. Zudem ist das Programm sehr flexibel, weil die Teilnehmenden, die Wahl zwischen einem LL.M.- oder einen EMBA-Abschluss haben.  Juristinnen und Juristen haben darüber hinaus noch die Möglichkeit, durch Absolvierung eines von uns angebotenen kostenlosen Zusatzkurses neben dem Masterabschluss auch jene theoretischen Kenntnisse zu erwerben, die im Sinne der Fachanwaltsordnung (FAO) für die Verleihung der Bezeichnung „Fachanwalt/Fachanwältin für Handels- und Gesellschaftsrecht“ Voraussetzung sind.

In diesem Studiengang unterrichten etwa 70 Dozenten. Darunter befinden sich nicht nur Universitätsprofessorinnen und -professoren, sondern auch anerkannte Berufspraktikerinnen und -praktiker großer international und nationaler Anwaltskanzleien. Dadurch ist sichergestellt, dass den Teilnehmenden nicht nur die Theorie, sondern auch die Praxis vermittelt wird.

Für Ihre Übersicht zu diesem Studienangebot bietet die JurGrad diese Informationsbroschüre (PDF).

Bezeichnung des Abschlusses

Master of Laws (LL.M.). Auf Wunsch auch Executive Master of Business Administra­tion (EMBA)

Regelstudienzeit

Drei Semester plus Masterarbeit (vier Monate Bearbeitungszeit) 

Vollzeit, Teilzeit oder beides möglich?

Berufsbegleitend. Einmal im Monat und insgesamt 15 Mal kommen die Studierenden von donners­tags bis samstags an die Hochschule in Münster (optional). Hinzu kommt eine Einführungswo­che zu Studienbeginn.

Kosten des Studiums

16.800 Euro in drei Raten zu je 5.600 Euro. Wer sich vor dem 1. Juli anmeldet, be­kommt einen Rabatt von 2.100 Euro. Somit zahlt er nur 14.700 Euro (zu je drei Ra­ten von 4.900 Euro). Es besteht die Möglichkeit, sich and der Westfälischen Wilhelms Un­iversität Münster einzuschreiben. Hierfür fallen zusätzliche Gebühren von derzeit 307,97 Euro pro Semester. Die Einschreibung beinhaltet das Semesterticket /NRW-Ticket).

Formale Zulassungsvoraussetzungen für den Studiengang

  • Abgeschlossenes juristisches oder wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstu­dium mit Staatsexamen oder Diplom, Master oder Bachelor mit mindestens 240 Credit Points (man sollte bei Diplom-, Master- und Bachelor-Abschluss auch zu den besten 50 Prozent des Jahrgangs zählen)
  • Einjährige Berufserfahrungen. Bei Bewerberinnen und Bewerber, die den EMBA anstreben, zwei Jahre postgraduale Berufserfahrung. 

Akkreditierung

Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen (AQAS)

Weitergehende Informationen zu diesem Studiengang finden Sie auch auf den Seiten der JurGrad.

Lassen Sie sich beraten:
SZ Bildung - JurGrad - Westfälische Wilhelms-Universität Münster - csm Kirsten Schoofs b0660d5de7 aufgehellt 150x150
Kirsten Schoofs
Rechtsanwältin

Informationen per E-Mail anfordern:

    Ihr Name*

    Ihre Email-Adresse*

    Ihre Telefonnummer (optional)

    Ihre Nachricht

    Sichere Datenübertragung mit SSL-Verschlüsselung

    Art des Studiums Berufsbegleitend (BBG)
    Akkreditierungen
    Abschlüsse
    EMBA
    LL.M.
    By | Januar 25th, 2017|Kommentare deaktiviert für LL.M. Mergers & Acquisitions
    Standorte der JurGrad – Westfälische Wilhelms-Universität Münster