Der Vollzeit-Masterstudiengang Wirtschaftsrecht an der Hochschule Mainz richtet sich an Wirtschaftswissenschaftler und Juristen, die sich nach ihrem Erststudium weiterqualifizieren wollen, um in ihren Jobs Führungsaufgaben übernehmen zu können. Das Studium kombiniert wirtschaftsrechtliche und wirtschaftswissenschaftliche Inhalte und fokussiert sich vor allem auf das Vertriebsrecht und die Vertragsgestaltung bzw. das Vertragsmanagement. Während die Studenten in den ersten beiden Halbjahren an den Campus nach Mainz kommen, schreiben sie im dritten ihre Massenarbeit.

Der Studiengang "Master Wirtschaftsrecht Hochschule Mainz" soll Juristen und Betriebswirtschaftler vor allem in den Bereichen Vertriebsrecht und Vertragsgestaltung weiterbilden. Wer gerne andere wirtschaftliche oder rechtliche Gebiete vertiefen möchte, sollte sich nach einer Alternative umsehen.

Die Studierenden profitieren von der praktischen Ausrichtung des Studiums: Sie absolvieren zwei Praxisprojekte, lernen von Dozenten, die viel Berufserfahrung mitbringen, und bekommen das Wissen sehr praxisnah durch Fallstudien in Gruppenarbeit und Simulationen vermittelt.

Das Programm wird in Vollzeit absolviert, so dass man während dieser Zeit nicht seinem Beruf nachgehen kann. Wer beides kombinieren will, wählt er ein berufsbegleitendes Programm wie den LL.M. Business Law, den die Hochschule Mainz ebenfalls anbietet.

Art des Studiums Vollzeit (VZ)
Akkreditierungen
Abschlüsse
LL.M.
Standorte der Hochschule Mainz