Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster ist mit rund 40.000 Studenten die fünftgrößte Universität Deutschlands.

Die juristische und die wirtschaftswissenschaftliche Fakultät taten sich im Sommer 2002 zusammen und gründeten die JurGrad gGmbH – um berufsbegleitende Masterstudiengänge organisieren und durchführen zu können.

Als zentrale Anlauf- und Koordinationsstelle ist sie für die mittlerweile acht Master-of-Laws-Programme zuständig. Neben dem Studiengang „Wirtschaftsrecht & Restrukturierung“ kann man dort auch „Mergers & Acquisitions“, „Steuerwissenschaften“, „Versicherungsrecht“, „Real Estate Law“, „Unternehmensnachfolge, Erbrecht & Vermögen“, „Medizinrecht“ und seit Frühjahr 2014 auch „Arbeitsrecht“ belegen.