Berufsbegleitende MBAs an der Leuphana Universität Lüneburg

Ein MBA-Studium gilt nach wie vor als Türöffner für höhere Managementfunktionen. Als generalistisches Managementstudium deckt der MBA alle Bereiche der Betriebswirtschaftslehre bzw. alle Managementfunktionen ab, die die Studierenden für den Einstieg in die Wirtschaft benötigen. Die Leuphana Professional School bietet fünf berufsbegleitende MBA-Programme an, die die Vermittlung von generalistischem Managementwissen mit umfassenden Einblicken in spezielle Fachdisziplinen verbinden.

Alle MBA-Programme der Leuphana Professional School kombinieren Management-Inhalte mit einer Vertiefungsrichtung sowie überfachlichen Kompetenzen und Soft Skills, um die Studierenden umfassend auf zukünftige Führungsaufgaben vorzubereiten. Die MBA-Programme sind zudem FIBAA-akkreditiert und ermöglichen den Erwerb eines international anerkannten Hochschulabschlusses.

Alle MBA-Studiengänge der Leuphana Universät im Überblick

Die Hochschule

Die Leuphana Universität Lüneburg wurde bereits 1946 als Pädagogische Hochschule Lüneburg gegründet. Heute hat die Universität rund 9.600 Studierende und mehr als 900 Beschäftigte. Sie ist in fünf Fakultäten gegliedert: Neben der Fakultät Bildung, der Fakultät Kultur, der Fakultät Management und Technik und der Fakultät Staatswissenschaften gibt es die Fakultät Nachhaltigkeit, zu der auch der MBA-Studiengang Nachhaltigkeitsmanagement gehört. Insgesamt bietet die Universität fünf berufsbegleitende MBA-Programme an.

Die Struktur der Leuphana Universität Lüneburg gliedert sich in College, Graduate School und Professional School.

Die MBA-Studiengänge der Leuphana Professional School im Detail

MBA Digital Production Management

Entwicklungen wie Digitalisierung und Globalisierung wirken sich auch auf moderne Industrieunternehmen aus. Die Studierenden des MBA PDigital Production Management erhalten intensives Fachwissen in Bereichen wie Industrie 4.0, Smart Factory, Logistik, Supply Chain Management oder Lean Production, um den nächsten Karriereschritt zu machen. Darüber hinaus stärkt das Studium die Führungs- und Managementkompetenzen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Studieninhalte: Produktion – Supply Chain Management – Logistik – Industrie 4.0 – Industriemanagement – Einkauf – Lean Production – Operations Management – General Management – Entwicklung – Projektmanagement

Studiendauer: 3 Semester, 60 Credit Points

Studienstart: jeweils im April, Einstieg als Gasthörer*in jederzeit möglich

Bewerbungsfrist: 31. Januar

Weitere Informationen unter www.leuphana.de/mba-dpm

MBA Digital Transformation Management

Der Studiengang vermittelt in einem E-Learning-Format Wissen für das erfolgreiche Management des digitalen Wandels in Organisationen. Das Angebot verbindet aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Wirtschaftsinformatik und den Wirtschaftswissenschaften mit anwendungsorientierten Themen aus der Unternehmenspraxis.

Studiendauer: 3 Semester, 60 Credit Points

Studienstart: jeweils im Oktober, Einstieg als Gasthörer*in jederzeit möglich

Bewerbungsfrist: 15. Juli

Weitere Informationen unter www.leuphana.de/ps-dtm

MBA Performance Leadership

Die klassische Managementlehre des MBA kombiniert mit wirtschaftspsychologischem Wissen findet sich im MBA Performance Management wieder. Hier knüpfen die Studierenden an ihre bisherige berufliche Laufbahn als Führungskraft an und lernen durch die Verknüpfung von Managementinstrumenten mit wirtschaftspsychologischem Wissen, Unternehmen und Mitarbeitende besser zu führen und ihre persönliche Performance weiter zu optimieren.

Studieninhalte: Management – Wirtschaftspsychologie – Personalentwicklung – Organisationsentwicklung – Personalmanagement – digitale Arbeitswelt – Qualitätsmanagement – Prozessoptimierung – strategische Planung – Personalgewinnung/-bindung

Studiendauer: 3 Semester, 60 Credit Points

Studienstart: jeweils im April, Einstieg als Gasthörer*in jederzeit möglich

Bewerbungsfrist: 31. Januar

Weitere Informationen unter www.leuphana.de/mba-pm

MBA Sustainability Management

Mit dem weltweit ersten Green MBA (seit 2003) qualifizieren sich die Teilnehmenden umfassend für die unternehmerische Umsetzung von Nachhaltigkeit. Die besondere Mischung aus Fach-, Persönlichkeits- und Handlungskompetenzen sowie ein breites Netzwerk eröffnen den Weg in Führungspositionen und neue Karriereoptionen. Als einziger Studiengang der Professional School kann dieser MBA wahlweise in Vollzeit oder berufsbegleitend studiert werden.

Studieninhalte: Nachhaltigkeitsmanagement – Corporate Social Responsibility – Nachhaltige Unternehmensführung – Innovationsmanagement – Entrepreneurship – Energie- und Ressourcenmanagement – Compliance Management – Sustainable Finance

Studiendauer: 60 oder 90 Credit Points, 2 Semester (Vollzeit) oder 4 Semester (berufsbegleitend)

Studienstart: jeweils im März

Bewerbungsfrist: 30. September

Weitere Informationen unter www.leuphana.de/mba-sustainament

MBA Sustainable Chemistry Management

Dieser berufsbegleitende MBA-Studiengang vermittelt transformative Managementpraktiken für eine nachhaltige Chemie, die direkt in das Berufsfeld integriert werden können. Darüber hinaus erhalten die Studierenden eine umfassende Ausbildung für nachhaltigkeitsorientiertes Management in verschiedenen Branchen mit Bezug zum Chemiesektor.

Studiendauer: 3 Semester, 60 Credit Points

Studienstart: jeweils im März, flexible Einstiegsmöglichkeiten

Bewerbungsfrist: 10. Dezember

Weitere Informationen unter www.leuphana.de/mba-sustainable-chemistry

Die Besonderheiten des berufsbegleitenden MBA an der Leuphana Professional School

Das berufsbegleitende Masterstudium ist an dieser Universität kein reines Fachstudium. Vielmehr werden die Lehrveranstaltungen im Komplementärstudium bzw. in den überfachlichen Modulen durch fachübergreifende Themen ergänzt. Dazu gehören Selbst-, Projekt- und Veränderungsmanagement ebenso wie Führung, Entscheidungsfindung und Konfliktmanagement. Ein weiteres wichtiges Element der MBA-Studiengänge an der Leuphana ist die starke Praxisorientierung: Neben den Lehrveranstaltungen nehmen die Studierenden an Praxisprojekten oder Exkursionen teil, die sie nachhaltig auf ihre berufliche Zukunft vorbereiten.

Darüber hinaus profitieren die MBA-Studierenden vom Coaching-Angebot der Leuphana. Hier können sie gemeinsam mit einem qualifizierten Coach an selbst gewählten Themen arbeiten und so zum Beispiel ihre Karriereplanung oder ihr Zeit- und Selbstmanagement vorantreiben.

Das berufsbegleitende MBA-Studium an der Professional School ist so konzipiert, dass die Studierenden während des Studiums voll berufstätig bleiben können. Die Präsenzveranstaltungen finden in der Regel am Wochenende in Lüneburg statt. Zwischen den Präsenzphasen werden die Lehrinhalte im angeleiteten Selbststudium durch die Bearbeitung von Lehrmaterialien (Bücher, Skripte, E-Learning) vor- und nachbereitet. Auch in diesen Selbstlernphasen werden die Studierenden intensiv betreut.

Von der Bewerbung bis zur Immatrikulation

Schritt 1: Zugangsvoraussetzungen prüfen

Um die Studienentscheidung in die Tat umzusetzen, müssen die Studierenden zunächst prüfen, ob sie die Zugangsvoraussetzungen des jeweiligen Studienprogramms erfüllen. Für die berufsbegleitenden Studienangebote der Professional School gelten jeweils sehr individuelle Voraussetzungen, da sie ggf. auf bestimmte Berufsgruppen zugeschnitten sind. Alle Informationen zu den jeweiligen Zugangsvoraussetzungen sowie die erforderlichen Unterlagen finden Sie auf den Bewerbungsseiten des gewünschten Studiengangs.

Schritt 1: Zugangsvoraussetzungen prüfen

Für eine erfolgreiche Bewerbung müssen die Studierenden nicht nur die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, sondern auch die erforderlichen Bewerbungsunterlagen vollständig und fristgerecht einreichen. Neben dem ausgefüllten Zulassungsantrag (bzw. der Online-Bewerbung) können dies – je nach Studiengang – auch Arbeitszeugnisse zum Nachweis der Berufserfahrung, beglaubigte Zeugnisse über bisherige Studienabschlüsse oder andere Unterlagen sein. Darüber hinaus wird in den meisten Studiengängen ein Motivationsschreiben verlangt. In diesem Schreiben sollten die Studienanfängerinnen und -anfänger darlegen, warum sie den jeweiligen Studiengang studieren möchten, welche Erfahrungen sie bisher gemacht haben und wohin sie das Studium führen soll.

Bei Fragen zu Unterlagen hilft die Studiengangskoordination der Leuphana Professional School jederzeit weiter.

Schritt 3: Das Zulassungsverfahren

Mit dem frist- und formgerechten Eingang des Zulassungsantrags mit den erforderlichen Unterlagen nimmt der Bewerber am Zulassungsverfahren der Hochschule teil. Für die Prüfung der Zugangsvoraussetzungen und die Durchführung des Zulassungs- und Auswahlverfahrens ist eine Zulassungskommission der Professional School zuständig. Erfüllen mehr Bewerberinnen und Bewerber die Zugangsvoraussetzungen für den berufsbegleitenden MBA als Studienplätze zur Verfügung stehen, wird ein hochschuleigenes Auswahlverfahren durchgeführt.

Schritt 4: Immatrikulation

Im Falle einer Zulassung erhalten die Studierenden per Post einen schriftlichen Zulassungsbescheid. Sie müssen nun den Studienplatz annehmen und sich einschreiben. Welche Schritte für die Einschreibung notwendig sind, steht im Zulassungsbescheid. Nach fristgerechter Einschreibung wird der Studierendenausweis zugestellt.

Zugangsvoraussetzungen

Nachweis von Berufserfahrung

Bei den meisten berufsbegleitenden Studiengängen ist für die Zulassung der Nachweis einschlägiger Berufserfahrung erforderlich. Einschlägig ist die Berufserfahrung in der Regel dann, wenn sie aus einer qualifizierten Vollzeitbeschäftigung stammt und die ausgeübten Tätigkeiten dem Qualifikationsniveau des jeweiligen Hochschulabschlusses entsprechen. Je nach Studiengang können aber auch Erfahrungen aus fachnahen Berufsausbildungen oder Vollzeitpraktika anerkannt werden. Studierende sollten sich rechtzeitig informieren, welche Berufserfahrungen für den jeweiligen Studiengang anerkannt werden und wie viele Jahre diese sein müssen. Hierbei hilft die Studiengangskoordination der Leuphana.

Nachweis von Englischkenntnissen

In einigen Studiengängen finden die Lehrveranstaltungen teilweise oder vollständig in englischer Sprache statt. In diesen Studiengängen müssen ausreichende Englischkenntnisse nachgewiesen werden. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten, z.B. das Erreichen bestimmter Punktzahlen in Tests wie dem TOEFL. Auf Antrag und nach konkreter Einzelfallprüfung können in einigen Studiengängen auch dokumentierte Auslandsaufenthalte im englischsprachigen Ausland (mindestens sechs Monate) oder englischsprachige Publikationen in anerkannten wissenschaftlichen Medien als Nachweis dienen.

Bestehen von Aufnahmeprüfungen

Einige wenige Studiengänge verlangen von den Bewerberinnen und Bewerbern das Bestehen einer Aufnahmeprüfung. Angaben dazu finden Interessenten auf den Bewerbungsseiten Ihres Wunschstudiengangs.

Sonderfall: Der Einstieg als Gasthörer

In einigen berufsbegleitenden Studiengängen können Interessierte auch während des laufenden Semesters in das Studium einsteigen und als Gasthörerin oder Gasthörer an Modulen des Studiengangs teilnehmen. So können sie das Studium für sich ausprobieren oder bereits Studienleistungen erbringen. Als Gasthörerin oder Gasthörer erfolgreich erbrachte Studienleistungen können später auf den Studiengang angerechnet werden. Für die spätere Aufnahme des Studiums müssen selbstverständlich alle Zugangsvoraussetzungen erfüllt sein.

Bezahlte Gebühren für als Gasthörer absolvierte Module werden bei einer späteren Aufnahme des Studiums für die ersten beiden Module vollständig, für weitere vorab absolvierte Module zur Hälfte auf die zu zahlenden Studiengebühren angerechnet.

Infoangebote für Master-Studieninteressierte

Die Leuphana Professional School bietet vielfältige Informations- und Beratungsangebote an, um Studieninteressenten zu unterstützen und bei individuellen Fragen rund um Studiengänge, Bewerbung, Anrechnung, Finanzierung oder ähnliches zur Seite zu stehen. Hierzu gehören regelmäßige Infotage am Campus, bei denen die berufsbegleitenden Master-, MBA- und LL.M.-Programme vorgestellt werden. Der Infotag “Berufsbegleitend Studieren” findet zweimal im Jahr statt, jeweils im Januar sowie im Juni/Juli. Auch Online-Informationsveranstaltungen können in Anspruch genommen werden.

Zusätzlich gibt es Beratungsangebote zur Koordinationen der Masterstudiengänge und Finanzierungsberatung, Infomaterial zu allen Studiengängen, ein Newsletter oder spezielle Webseiten für Studieninteressierte um.

Fazit

Die berufsbegleitenden MBA-Studiengänge an der Leuphana Professional School bieten Studentinnen und Studenten neue Karriereperspektiven. Dabei decken sie nicht nur alle Bereiche der Betriebswirtschaftslehre und Managementfunktionen ab, sondern schulen die Studierenden auch in Themenfeldern, die immer mehr an Wichtigkeit gewinnen. Egal, ob Digital Production Management , Digital Transformation Management, Performance Leadership, Sustainability Management oder Sustainable Chemistry Management: Hier wird in praxisorientierten und berufsbegleitenden Wochenendkursen viel Informationen in nur drei Semestern Regelstudienzeit vermittelt. Durch Aufbau und Erfahrung der Leuphana Professional School sind die Studienteilnehmer bestens betreut und können sich jederzeit an vertrauensvolle und geübte Coaches der Schule wenden, die auch bei Fragen der persönlichen Entwicklung helfend zur Seite stehen. Auch Gasthörerinnen und Gasthörer haben hier die Möglichkeit, in die MBA-Studiengänge hineinzuschnuppern, ehe sie sich bewerben.

Die MBA-Programme verbinden Management-Inhalte mit überfachlichen Kompetenzen und Soft Skills, die die Studentinnen und Studenten umfassend auf zukünftige Führungsaufgaben vorbereiten. Das Studium ist FIBAA-akkreditiert und führt bei erfolgreichem Abschluss zu einem international anerkannten Hochschulabschluss, der die Berufschancen der Absolventen weltweit verbessern kann.

Bezeichnung des Studiengangs

Berufsbegleitende MBAs

Bezeichnung des Abschlusses

MBA (Master of Business Administration)

Dauer des Studiums

Regelstudienzeit zwischen 3 und 4 Semestern

Vollzeit, Teilzeit oder ist beides möglich?

Nur berufsbegleitend

Kosten des Studiums

Die Studiengebühren der MBA-Programme variieren zwischen 14.850 Euro (Sustainable Chemistry Management) und 18.900 Euro (Digital Transformation Management). Zusätzlich fällt ein studentischer Beitrag in Höhe ca. 210 Euro pro Semester an.

Fahrt- und Übernachtungskosten für die Präsenzveranstaltungen in Lüneburg sind darin nicht enthalten.

Welche Sprachen müssen die Bewerberinnen und Bewerber können?

Die Hauptunterrichtssprache variiert zwischen den MBA-Studiengängen. Sie ist entweder Deutsch (Digital Production Management) Deutsch und Englisch (Performance Leadership, Digital Transformation Management und Sustainability Management) oder Englisch (Sustainable Chemistry Management).

Akkreditierung

Die berufbegleitenden MBA-Programme sind FIBAA-akkreditiert und ermöglichen den Erwerb eines international anerkannten Hochschulabschlusses.

Wie viele Professoren, Mitarbeiter und Studierende gibt es?

Aktuell beschäftigt die Leuphana Universität Lüneburg rund 9.600 Studierende und mehr als 900 Mitarbeiter.

Lassen Sie sich beraten:
SZ Bildung - Leuphana Universität Lüneburg - Lord Irmela 795 2156 RGB1 150x150
Irmela Lord

Informationen per E-Mail anfordern:

    Ihr Name*

    Ihre Email-Adresse*

    Ihre Telefonnummer (optional)

    Ihre Nachricht

    Sichere Datenübertragung mit SSL-Verschlüsselung

    Art des Studiums Vollzeit (VZ)
    Berufsbegleitend (BBG)
    Akkreditierungen
    Abschlüsse
    MBA
    By | August 10th, 2023|Kommentare deaktiviert für Berufsbegleitende MBA-Programme
    Standorte der Leuphana Universität Lüneburg

    Weitere Empfehlungen für MBA berufsbegleitend

    IESE Business School

    Executive MBA (EMBA)

    IESE Business School (Campus Munich)

    SZ Bildung - Leuphana Universität Lüneburg - Bild1Kopie klein 320x231

    MBA-Fernstudienprogramm RheinAhrCampus

    RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz

    SZ Bildung - Leuphana Universität Lüneburg - 20211005 014 Neubau  c Johannes Buldmann 320x231

    Witten MBA

    Universität Witten/Herdecke

    IESE Business School

    Executive MBA (EMBA)

    IESE Business School (Campus Munich)

    SZ Bildung - Leuphana Universität Lüneburg - Bild1Kopie klein 320x231

    MBA-Fernstudienprogramm RheinAhrCampus

    RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz

    SZ Bildung - Leuphana Universität Lüneburg - 20211005 014 Neubau  c Johannes Buldmann 320x231

    Witten MBA

    Universität Witten/Herdecke

    IESE Business School

    Executive MBA (EMBA)

    IESE Business School (Campus Munich)

    SZ Bildung - Leuphana Universität Lüneburg - Bild1Kopie klein 320x231

    MBA-Fernstudienprogramm RheinAhrCampus

    RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz

    IESE Business School

    Executive MBA (EMBA)

    IESE Business School (Campus Munich)