MBA-Fernstudiengang Gesundheitsmanagement der Hochschule Wismar – University of Applied Sciences: Technology, Business and Design

Der MBA Gesundheitsmanagement richtet sich an Fach- und Führungskräfte in Krankenkassen, Kliniken, Reha-Einrichtungen oder ambulanten Arztpraxen, die sich für komplexe Management-Aufgaben die entsprechenden Kompetenzen aneignen möchten.

Aufnahmeverfahren

Der Studiengang startet erstmals zum Sommersemester 2017. Für die Bewerbung ist kein Einstellungstest oder Bewerbungsverfahren nötig. Stimmen die formalen Zulassungsvoraussetzungen, können sich die Interessenten an der Hochschule Wismar immatrikulieren und den Vertrag mit dem Unternehmen WINGS unterzeichnen.

Aufbau und Ablauf des Studiums

Der MBA beruht auf einer Online-App, die sich die Teilnehmer herunterladen und für die sie nach der Immatrikulation ihre persönlichen Zugangsdaten erhalten. Am Anfang des Studiums erhalten alle Studierenden eine intensive Einarbeitung in die Online-Lernplattform. Die App beinhaltet Video- und Tonaufnahmen des Dozenten in Kombination mit einer Präsentation, in Kapitel aufbereitete Lehrinhalte, Testfragen, separate Kapitel speziell zur Prüfungsvorbereitung, Online-Vorlesungen, die online und offline verfügbar sind sowie die Dokumentation und Anzeige der persönlichen Lernerfolge. Zudem gibt es Live-Tutorien und Online-Sprechstunden, bei denen man sich über eine Videokonferenz mit Dozenten und Kommilitonen austauschen kann.

Über den integrierten Zeitmanager können die Teilnehmer ihr Selbststudium organisieren, das wesentlicher Teil des MBA-Studiengangs ist. Außerdem findet einmal im Semester eine Präsenzveranstaltung (Samstag oder Sonntag) statt, den Standort können die Teilnehmer aus den acht verfügbaren Städten wählen. Im dritten Semester bearbeiten die Studierenden in Lerngruppen gemeinsam Fallstudien zum strategischen und operativen Management.

Die Module im Einzelnen

  1.  Semester

Grundlagen der Gesundheitsökonomie- und Politik: Betrachtung und Bewertung von Problemen sowie Herausforderungen des Gesundheitswesens

Recht in Gesundheitsunternehmen: Bearbeitung aktueller Herausforderungen des Gesundheitsrechts, teilweise aus einem internationalen Blickwinkel

Personalmanagement und Führungskonzepte in Gesundheitsunternehmen: Besondere Rahmenbedingungen für das Personalmanagement in Gesundheitsunternehmen kennen und entsprechende personalpolitische Entscheidungen treffen

Strategisches Management und Marketing Management: Komplexität des strategischen Managements von Unternehmen erfassen und steuern

Masterseminar I: Vorstellung der Studierenden von aktuellen Themen des Gesundheitsmanagements/ der Gesundheitsökonomie in Praxisvorträgen

  1. Semester

Financial Accouting in Gesundheitsunternehmen: Vermittlung notwendiger Grundlagen, um betriebliche Geschäftsvorfälle in Gesundheitsunternehmen systematisch erfassen und deren Auswirkungen auf die unternehmerischen Zieldimensionen Erfolg und Liquidität beurteilen zu können

Finanzmanagement in Gesundheitsunternehmen: Erläuterung gesetzlicher Grundlagen der Finanzierung verschiedener Akteure im Gesundheitswesen

Recht in Gesundheitsunternehmen II: Juristische Aspekte und Herausforderungen der Gesundheitsversorgung verstehen und bei medizinischen und betriebswirtschaftlichen Entscheidungen berücksichtigen

Organisation und Prozessmanagement in Gesundheitsbetrieben: Wissen über ganzheitliche Ansätze des Prozessmanagements und die Grundlagen und Werkzeuge der Organisationsgestaltung

Masterseminar II: Vorstellung der Studierenden von aktuellen Themen des Gesundheitsmanagements/ der Gesundheitsökonomie in Praxisvorträgen

  1. Semester

Kaufmännisches und medizinisches Controlling: Bearbeitung von Aufgaben, Instrumenten und Methoden des kaufmännischen und des medizinischen Controllings in Gesundheitsunternehmen

Anwendungsbezogene Managementtechniken: Kenntnisse und Kompetenzen für das Management von Gesundheitsbetrieben unter besonderer Berücksichtigung von NPOs, sozialen Unternehmen, Krankenhäusern, Arztpraxen, Apotheken

Quantitative und qualitative Methoden der empirischen Forschung: Erwerb von notwendigen Kenntnissen und Fertigkeiten, um empirische Studien, insbesondere im Gesundheitskontext durchzuführen, nachzuvollziehen und kritisch zu beurteilen

Fallstudien zum strategischen und operativen Management in Gesundheitseinrichtungen: Zusammenfassende und integrative Betrachtung von wesentlichen Analyse-, Entscheidungs- und Handlungsfeldern im Gesundheitsmanagement und den zugrundeliegenden Theorien und Methoden

  1. Semester

Wissenschaftstheorie und Methoden wissenschaftlichen Arbeitens: Vermittlung von wissenschaftstheoretischem Bezugswissen und Vorbereitung auf die Master-Thesis

Masterarbeit: Die Teilnehmer haben 20 Wochen Zeit ihre Master-Thesis zu bearbeiten, das Thema wird mit einem Dozenten abgestimmt, sollte aber in engem Bezug zur beruflichen Tätigkeit stehen.

Fazit

Der MBA Gesundheitsmanagement der Hochschule Wismar richtet sich an Führungskräfte in der Gesundheits- und Pflegebranche, die sich auf komplexe Managementaufgaben vorbereiten möchten. Es handelt sich nicht um einen General-Management-MBA. Für Interessierte aus anderen Branchen ist der Studiengang aufgrund der sehr spezifischen Studieninhalte daher ungeeignet. Auch wer sich ein verschultes Konzept mit vielen Präsenzzeiten und einem engen, persönlichen Kontakt zu Dozenten und Kommilitonen wünscht, wäre mit dem Angebot wohl nicht sehr gut beraten, da es sich um ein Fernstudium handelt, das auf Selbststudium und -organisation basiert. Wer allerdings einen besonders flexiblen Studiengang sucht und unabhängig von Standort und Zeitpunkt lernen will, für den ist das Fernstudium ein passendes Angebot. Darüber hinaus finden die Teilnehmer mit der Hochschule Wismar und dem WINGS-Unternehmen einen Anbieter vor, der über die Jahre viel Erfahrung mit Fernstudiengängen gesammelt hat und sich auf diesem Markt bereits etablieren konnte. Dadurch, dass die Studierenden einen eigenen Ansprechpartner haben, ist die persönliche Beratung ebenfalls gewährleistet.

Gespräch mit Kim Schneider und Sven Junker von WINGS - Wismar International Graduation Services, einem Unternehmen der Hochschule Wismar

Wie kam es zu der Gründung dieses MBA-Studiengangs?

Vor anderthalb Jahren haben wir den Studiengang Gesundheitsmanagement gestartet, der zu einem Master-Abschluss führte. Allerdings lag der Fokus dieses Programms stark auf der Forschung. Das Feedback unserer Zielgruppe ergab, dass sie sich einen praxisnäheren Bezug wünschte. Daher haben wir den Studiengang noch einmal umgestaltet und den Bedürfnissen der Teilnehmer und den Unternehmen der Branche angepasst. Um die Anwendungsorientierung zu unterstreichen und zu garantieren, können die Studierenden nun einen MBA-Abschluss in Form eines modernen und flexiblen Onlinestudiums erwerben. Inhaltlich erwartet Sie ein Zusammenspiel aus Gesundheitswissenschaft und Betriebswirtschaft mit dem Fokus „Managementkompetenzen“. In unserem Master-Onlinestudium Gesundheitsmanagement finden Unternehmen der Branche einen starken Partner – Mitarbeiter nutzen unser flexibles Studium und lösen tagesaktuelle Themen des Jobs durch wissenschaftlich fundierte Bearbeitung via Fallstudien und Erstellung individueller Projekte. So sichern wir einen hundertprozentigen Praxistransfer.      

Warum gibt es so großen Weiterbildungsbedarf in der Gesundheitsbranche?

Gerade dieser Bereich erlebt sowohl national als auch international rasante  Veränderungen: Unternehmen, Kliniken und Praxen müssen besser wirtschaften und gleichzeitig die Versorgung der Patienten garantieren. Die Gesundheitsbranche fordert ganz besondere, spezifische Kenntnisse. Wir wollen die Führungskräfte dieser Branche auf ihre Aufgaben – Personalfragen, Budgetentscheidungen - vorbereiten, damit sie kompetente Entscheidungen treffen und ihr Unternehmen verantwortungsvoll lenken können. 

Wie können wir uns die Arbeitsteilung zwischen der Hochschule Wismar und WINGS vorstellen?

WINGS ist ein Tochterunternehmen der Hochschule Wismar. Wir sind für die Umsetzung aller Fernstudiengänge verantwortlich. Die Mitarbeiter von WINGS kümmern sich um die organisatorische Abwicklung, aber auch um die Betreuung der Studierenden. Die akademische Trägerkompetenz sowie die Hoheit über die Lehrinhalte hat natürlich die Hochschule inne. 

Für wen ist ein Fernstudium interessant?

Für alle, die auf ein sehr flexibel angelegtes Studium neben dem Job angewiesen sind, eignet sich dieser MBA sehr. Einen Großteil der Inhalte erarbeiten sich die Teilnehmer im Selbststudium, für das ihnen unser moderner Online-Campus zur Verfügung steht. Sämtliche Materialien stehen zum Download bereit. Per Online-Tutorien und Online-Sprechstunden stehen Sie mit Ihrem praxiserfahrenen Dozenten in engem Kontakt. Sollte mal ein Arbeitsmeeting dazwischen kommen, können Sie Ihre Tutorien auch zu einem späteren Zeitpunkt als Aufzeichnung verfolgen. Im Mittelpunkt des Lernprozesses stehen jedoch interaktive Online-Vorlesungen, die man anhalten sowie vor- oder zurückspulen kann. Außerdem bekommen die Teilnehmer regelmäßig Feedback zu ihren Lernerfolgen, können mit einem Tool ihr Zeitmanagement optimieren und sich in den Foren untereinander austauschen – und das alles sowohl online als auch offline. Gerade für Pendler ist dies eine tolle Möglichkeit.  Außerdem können sich die Studierenden aussuchen, wo und wann genau sie welche Prüfung ablegen möchten. Dafür stehen ihnen verschiedene Prüfungstermine und neun Standorte in Deutschland zur Verfügung. Sie können sie aber auch im Ausland absolvieren, zum Beispiel an einem Goethe-Institut oder in einer Botschaft.

Welche Anforderungen haben Sie wiederum an die Studierenden?

Alle unsere Studierenden, die Beruf, Familie und Studium unter einen Hut bekommen, verdienen viel Respekt. Das geht aber nur mit Organisationstalent und einem guten Zeitmanagement. Die Teilnehmer sollten Prioritäten setzen und diese dann konsequent durchsetzen können. Außerdem sollten sie eine intrinsische Motivation, also viel Begeisterung für das Thema, mitbringen. Das Lernpensum ist zwar sehr individuell, aber zehn bis fünfzehn Wochenstunden sollten die Teilnehmer einkalkulieren.

Was erwartet die Teilnehmer noch?

Unser Alumni-Netzwerk wird sehr gut angenommen. Jedes Jahr findet an wechselnden Orten ein großes Treffen statt, das viele unserer Ehemaligen nutzen, um sich auszutauschen. Überhaupt sind unsere Studierenden sehr aktiv, sei es auf unserer Lernplattform, in anderen sozialen Medien wie Facebook oder auch in privaten Lerngruppen. Viele Kommilitonen unterstützen sich gegenseitig – nicht nur im professionellem Sinne. Sie bilden auch Fahrgemeinschaften oder buchen gemeinsam Übernachtungen für die Präsenzveranstaltungen. Es ist eine sehr offene Gruppe, zu der jeder schnell Zugang findet.

Genaue Bezeichnung des Studiengangs

Gesundheitsmanagement (MBA)

Genaue Bezeichnung des Abschlusses

Master of Business Administration (MBA)

Dauer

Vier Semester

Vollzeit, Teilzeit oder Fernstudium?

Das MBA-Programm ist nur als Fernstudium möglich.

Ort der Einrichtung

Die Hochschule hat ihren Sitz in Wismar. Die Teilnehmer des MBA-Studiengangs erarbeiten sich die Inhalte jedoch über eine Online-Plattform. Die Prüfungen können sie in acht verschiedenen deutschen Städten (Wismar, Hannover, Berlin, Düsseldorf, Leipzig, Frankfurt am Main, Stuttgart und München) ablegen. Nach individueller Absprache ist es auch möglich, die Prüfungen im Ausland zu absolvieren, z.B. in einem Goethe-Institut oder in einer Partner-Universität der Hochschule.

Kosten des Studiums

Die Studiengebühren betragen 2950 Euro pro Semester. Insgesamt zahlen die Teilnehmer also 11.800 Euro.

Formale Voraussetzungen

  • Erster Hochschulabschluss
  • Zweijährige Berufserfahrung nach dem ersten Abschluss im Gesundheits-, Sozial- oder Pflegebereich

Welche Sprachen muss ein Bewerber können?

Die Unterrichtssprache ist Deutsch. Weitere Fremdsprachenkenntnisse werden nicht verlangt.  

Wie viele Professoren, Mitarbeiter und Studierende gibt es?

Derzeit studieren an der Hochschule Wismar etwa 8900 Studierende, 4700 von ihnen sind in einem der 29 Fernstudienprogramme eingeschrieben. Für den MBA Gesundheitsmanagement rechnet die Hochschule mit etwa 50 Teilnehmern. Der Studiengang wird von einer Mitarbeiterin des Tochterunternehmens der Hochschule, WINGS – Wismar International Graduation Services, betreut. Elf Dozenten sind für die Inhalte des Programms verantwortlich.

Email-Adresse und Telefonnummer für Bewerber

Ansprechpartnerin

Sylke Satow, Studiengangskoordinatorin

Telefon: + 49 (0) 3841 / 7537-173

Internet: www.wings-fernstudium.de

Adresse für die Bewerbung

WINGS GmbH

Ein Unternehmen der Hochschule Wismar

Postfach 1252

23952 Wismar

Lassen Sie sich beraten:
Sylke Satow
Studiengangskoordinatorin

Informationen per E-Mail anfordern:

Ihr Name*

Ihre Email-Adresse*

Ihre Telefonnummer (optional)

Ihre Nachricht

Sichere Datenübertragung mit SSL-Verschlüsselung