Der Cologne-Rotterdam EMBA der Universität zu Köln

Der Cologne-Rotterdam Executive MBA geht aus einer Kooperation zweier Businessuniversitäten hervor, nämlich der Business School der Universität zu Köln und der Rotterdam School of Management, Erasmus University. Er ermöglicht den Teilnehmern, ihre Kenntnisse in Wirtschafts- und Managementthemen praxisnah und berufsbegleitend auszubauen.

Das Angebot richtet sich an Führungskräfte, die nach ihrem Hochschulabschluss bereits mindestens vier Jahre gearbeitet haben und in dieser Zeit bereits einen klar erkennbaren Karrierefortschritt vorweisen können. Der international ausgerichtete EMBA soll sie auf die nächste Karrierestufe vorbereiten.

Die Teilnehmer kommen etwa zur Hälfte aus Deutschland, zur Hälfte aus dem meist europäischen Ausland. Der Großteil ist zwischen 30 und 45 Jahre alt. Sie haben unterschiedliche akademische Hintergründe und zum Beispiel ein Studium in Management, Ökonomie, Sozialwissenschaften, Ingenieurwesen, Jura, Naturwissenschaften oder Medizin abgeschlossen. Sie arbeiten in der Beratung, der Konsumgüterbranche, dem Energiesektor, der Logistik, der Produktion, dem Medien- und Verlagswesen, Einzelhandel oder der Gesundheitsbranche. Die Berufserfahrung liegt im Durchschnitt bei 10 Jahren.

Von dieser Vielfalt profitieren die Teilnehmer des Studiengangs. „Peer Learning“ und der Wissensaustausch unter den Teilnehmern stehen in diesem Programm im Vordergrund. Zudem vermitteln Dozenten aus Wissenschaft und Praxis anhand von Best-Practice-Beispielen das Wissen. Die Lehrenden kommen von der Universität zu Köln, der Rotterdam School of Management und aus der Praxis.

Studienbeginn für den auf zwei Jahre ausgelegten Studiengang ist im September. Der Unterricht findet an jedem zweiten Wochenende, vornehmlich Freitagabend und Samstag, statt. Hinzu kommt pro Semester eine volle Woche.

In den ersten beiden Semestern werden Grundlagen und Methoden der Unternehmensführung gelehrt. Dazu gehören Themen wie Organisational Behaviour, Business Decision Methods, Management Science, Financial Management, Human Resource Management und Strategic Management. Die Inhalte werden in Workshops, Case Studies, Simulationen, in Gruppen- und Einzelarbeiten vermittelt, sodass die Teilnehmer von den Erfahrungen ihrer Kommilitonen profitieren können.

Im zweiten Semester dreht sich alles um Grundlagen und Methoden der Mitarbeiterführung. Dabei können die Studierenden eigene Schwerpunkte setzen, indem sie aus mehr als 40 Wahlkursen drei für sie besonders relevante Themen auswählen. Zum Beispiel können sie ihr Wissen über Entrepreneurship, Brand Management oder Financial Engineering vertiefen oder aber ihre Soft Skills in Negotiations & Conflict Management trainieren. Im vierten Semester wird je ein Kurs zu Leadership und Advanced Finance gelehrt. Ansonsten widmen sich die Teilnehmer ihrer Abschlussarbeit. Darin befassen sie sich mit einem Thema aus ihrer Unternehmenspraxis.

Im ersten und dritten Semester steht außerdem jeweils eine internationale Studienreise an. Sie ist verpflichtend und führt die Teilnehmer nach Brasilien, China, Indien, Mexiko, Portugal, Südafrika oder in die USA. Dort lernen die Teilnehmer beispielsweise die Wirtschaft und das politische System des Ziellandes kennen, entwickeln neue Konzepte bezüglich der Beziehungen zwischen Unternehmen und Staat und knüpfen Kontakte zu internationalen Alumni und Unternehmen. In den Studiengebühren sind alle Reisekosten mit Ausnahme des Fluges enthalten.

Alle notwendigen Studienmaterialien werden zumeist elektronisch zur Verfügung gestellt. Leistungsnachweise erbringen die Teilnehmer durch Fallstudien, einzelne Aufgaben, mündliche Vorträge oder Präsentationen und durch Projektarbeiten. Schriftliche Klausuren sind dagegen eher selten.

Besonderheiten des Studiums

Im Rahmen Personal Leadership Development (PLD) Programm bekommt jeder EMBA-Student einen persönlichen Mentor zugewiesen. Dabei handelt es um einen ausgebildeten Coach, der von einer der beiden Hochschulen oder von außerhalb kommt. Er unterstützt, ähnlich wie in einem Coaching, den Teilnehmer dabei, seine zu Beginn des Studiums festgelegten persönlichen Ziele zu erreichen.

Aufnahmeverfahren

Das Aufnahmeverfahren gliedert sich in drei Phasen:

1. Pre-Phase (nicht verpflichtend)

Im Vorfeld des Studiums können sich Interessenten durch die Studienberaterin Jennifer Biesenthal (jennifer.biesenthal@uni-koeln.de) oder Juliana Milla (juliana.milla@uni-koeln.de) beraten lassen. Sie kann anhand des Lebenslaufs Auskunft geben, ob ein Interessent die Aufnahmekriterien erfüllt. Auch ein Besuch einer Lehrveranstaltung in Rotterdam, eines „Open day“ und anderen Informationsveranstaltungen können bei der Entscheidung helfen.

2. Admission-Phase

Die Teilnehmer bewerben sich mit ihren Unterlagen. Dazu gehören Lebenslauf, Zeugnisse, zwei Empfehlungsschreiben sowie drei Essays aus den Themenbereichen Motivation, Achievments, Critical Situations und Personal Gates. Die Themen werden von der Business School vorgegeben.

Es gibt drei verschiedenen Bewerbungsrunden.
Die erste Auswahl trifft die Zulassungsausschuss. Er besteht aus Professoren der Universität zu Köln und der Rotterdam School of Management, Erasmus University, und führt mit ausgewählten Bewerbern Bewerbungsgespräche. Danach trifft er die endgültige Auswahl.

Neben den formalen Voraussetzungen sind dem Zulassungsausschuss folgende Kriterien wichtig:

  • Führungsstärke und Erfahrungen mit Personalverantwortung und Projektmanagement
  • Wertschätzung von Vielfalt: effiziente Kommunikation im interkulturellen Kontext und Wertschätzung von abweichenden Meinungen
  • Teamfähigkeit: Interesse daran, Arbeitserfahrungen in kleinen Teams oder im Plenum miteinander zu teilen und zu diskutieren
  • Kommunikationsfähigkeit: Fähigkeit, Gedanken und Ideen effektiv zu vermitteln. Überprüft wird dies im Interview und in den Essays
  • Soft Skills
  • Gute englische Sprachkenntnisse (Level B2 CEFR/GER)
  • 3. Offer-Phase*

Nach einer Zusage hat der Bewerber vier Wochen Zeit, das Angebot anzunehmen.

Über die Hochschule – Universität zu Köln

Die staatliche Universität zu Köln kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Sie wurde 1388 als vierte Universität im Heiligen Römischen Reich gegründet, allerdings 1798 wieder geschlossen. Erst 1919 erfolgte die Neugründung als „neue Universität zu Köln“, damals bereits mit einem breiten Fächerspektrum, das von Medizin über wirtschaftliche bis hin zu sozialwissenschaftlichen Fächern reichte. Heute ist die Hochschule mit fast 50.000 Studierenden die drittgrößte Universität Deutschlands.

Die Universität gliedert sich in sechs Fakultäten: die wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Fakultät, die medizinische, die rechtswissenschaftliche Fakultät, die philosophische, die mathematisch-naturwissenschaftliche und die humanwissenschaftliche Fakultät. 2017 beschäftigte die Universität 649 Professoren und 5.827 wissenschaftliche Mitarbeiter.

Bei einer Befragung der Wirtschaftswoche und des Beratungsunternehmens Universum von Personalverantwortlichen landete die Universität 2015 auf Platz vier. Mit den Fächern Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaftslehre belegte sie sogar den zweiten Platz, mit Volkswirtschaftslehre Platz drei und mit Jura Platz fünf.

Fazit

Der EMBA ermöglicht Führungskräften berufsbegleitend und praxisnah, ihr Wissen zu Management- und Wirtschaftsthemen auszubauen. Er endet mit einem Doppelabschluss der Universität zu Köln und der Triple Crown akkreditierten Rotterdam School of Management.

In dieser Hinsicht kann sie von den Erfahrungen ihres Partners, der Rotterdam School of Management, profitieren. Sie bildet bereits seit längerer Zeit Führungskräfte in ihrem EMBA aus. Ihr Programm liegt preislich in einer ähnlichen Größenordnung wie das neue Kooperationsprojekt, bildet aber überwiegend Teilnehmer aus den Niederlanden aus.

Die Studiengebühren bieten für ein zweijähriges EMBA-Programm mit solch einem renommierten Partner (Triple Crown der RSM Cologne-Rotterdam) ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis. Zudem ist der Standort in der Metropolregion Rhein-Ruhr sehr zentral gelegen – so dass das berufsbegleitende Studium problemlos auch von einem anderen Ort in der Republik zu erreichen ist.

Bezeichnung des Abschlusses

Master of Business Administration (MBA) der Universität zu Köln und Master of Business Administration (MBA) der Rotterdam School of Management, Erasmus University

Regelstudienzeit in Monaten

24 Monate

Vollzeit, Teilzeit oder beides möglich?

berufsbegleitend

Namen der Partneruniversität

Das Programm ist eine Kooperation der Universität zu Köln und der Rotterdam School of Management, Erasmus University.

Kosten des Studiums

Der EMBA kostet 53.000 €

Zu den Studiengebühren kommen außerdem die Kosten für Anreise und Übernachtung für die Präsenzveranstaltungen, Flüge für zwei Studienreisen ins außereuropäische Ausland.

Formale Voraussetzungen für den Studiengang

  • akademischer Abschluss
  • mindestens vier Jahre Berufserfahrung mit sichtbarem Karrierefortschritt
  • Führungserfahrungen
  • verhandlungssichere Kenntnisse der englischen Sprache

Welche Sprachen muss ein Bewerber können?

Die Unterrichtssprache ist Englisch. Daher werden verhandlungssichere Kenntnisse der englischen Sprache vorausgesetzt und im Interview geprüft. Ein Sprachnachweis von einem Level B2 ist ebenfalls erforderlich.

Akkreditierung

Der EMBA ist Triple Crown akkreditiert: AACSB, AMBA, AQAS und EQUIS

Wie viele Professoren und Studenten gibt es?

An der Universität zu Köln lehren im Bereich der Wirtschaftswissenschaften momentan 150 Dozenten, an der Rotterdam School of Management sind es 250. Im EMBA unterrichten 50 Dozenten, die zu gleichen Teilen aus Köln, Rotterdam und der Praxis kommen.

Die nächste Kohorte startet im September 2020. Es gibt ca. 30 Teilnehmer.

Hier finden sie noch weitere Informationen zum EMBA in Köln.

Lassen Sie sich beraten:

Informationen per E-Mail anfordern:

Ihr Name*

Ihre Email-Adresse*

Ihre Telefonnummer (optional)

Ihre Nachricht

Sichere Datenübertragung mit SSL-Verschlüsselung

Art des Studiums Berufsbegleitend (BBG)
Akkreditierungen
Abschlüsse
MBA
EMBA
By | August 24th, 2016|Kommentare deaktiviert für Cologne-Rotterdam Executive MBA
Standorte der Universität zu Köln

Weitere Empfehlungen für Executive MBA

SMBS, Teaser, Farbensprühender Laptop

Executive MBA General Management an der SMBS

SMBS Business School der Universität Salzburg

Uni Mainz, EMBA Teaser

EMBA Universität Mainz

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

SZ Bildung - Universität zu Köln - MBA April18 165 1 320x231

Augsburg MBA

Universität Augsburg ZWW

Executive MBA TU München

Executive MBA Bertelsmann Stiftung

TUM School of Management

SMBS, Teaser, Farbensprühender Laptop

Executive MBA General Management an der SMBS

SMBS Business School der Universität Salzburg

Uni Mainz, EMBA Teaser

EMBA Universität Mainz

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

SZ Bildung - Universität zu Köln - MBA April18 165 1 320x231

Augsburg MBA

Universität Augsburg ZWW

SMBS, Teaser, Farbensprühender Laptop

Executive MBA General Management an der SMBS

SMBS Business School der Universität Salzburg

Uni Mainz, EMBA Teaser

EMBA Universität Mainz

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

SMBS, Teaser, Farbensprühender Laptop

Executive MBA General Management an der SMBS

SMBS Business School der Universität Salzburg