MBA General Management

Den MBA in General Management gibt es seit 1. Oktober 2007. Damals wurde er noch von der Wissenschaftlichen Hochschule Lahr (WHL) eingerichtet, die 2015 von der European Education Group Deutschland GmbH übernommen wurde, nach Konstanz übersiedelte und nun Allensbach Hochschule heißt. Das Programm richtet sich an Geistes- oder Naturwissenschaftler, Mediziner, Juristen oder Ingenieure. Es gibt aber auch die Möglichkeit für Absolventen eines wirtschaftlichen Erststudiums, den MBA in Advanced Management zu belegen.

Der MBA ist als Fernstudiengang konzipiert, so dass sich die Teilnehmer große Teile des wirtschaftswissenschaftlichen Wissens im Selbststudium aneignen. Die Studenten können dabei auf umfangreiche Lernmaterialien der Hochschule zurückgreifen und Übungsaufgaben lösen. Die Klausuren können sie nicht nur in Konstanz, sondern auch in Prüfungszentren in Monheim, Frankfurt, Hamburg, Lübeck, Limburg, München, Leipzig, Erfurt, Nürnberg und Stuttgart ablegen.

Inhaltlich gliedert sich das General-Management-Studium in drei bis vier Abschnitte, je nach Studienvariante. Den Studiengang gibt es als Variante mit 90 ECTS (3 Semester) oder mit 120 ECTS (vier Semester, „MBAplus“). Zunächst werden die betriebs- und volkswirtschaftlichen Grundlagen vermittelt. Daraufhin vertiefen sich die Teilnehmer in rechtliche Aspekte, Marketing, Rechnungswesen und Personalmanagement. Zum Abschluss werden betriebs- und volkswirtschaftliche Probleme in einem internationalen Kontext diskutiert und in einem Unternehmensplanspiel die theoretischen Kenntnisse praktisch angewandt. In der Studiengangvariante mit 120 ECTS kann zusätzlich eine attraktive Vertiefung belegt werden. Zum Schluss verfassen die Studierenden ihre Masterarbeit.

Besonderheiten des Studiums

Wer den MBAplus absolviert, wählt noch eine Spezialisierungsrichtung aus: Dabei kann man sich zwischen Human Resources Management, Marketing oder Engineering Management entscheiden. Letztere Vertiefungsalternative wird von den meisten Studenten gewählt, die dann tief in die Digitalisierung von Geschäftsprozessen, Data Science Management (Big Data) und Industrielles Informationsmanagement (Industrie 4.0) eintauchen. Wer als Wirtschaftswissenschaftler den MBA Advanced wählt, beschäftigt sich in seinem Studium intensiv mit Wahlfächern wie mit Accounting, Tax Management, Controlling, Human Resources Management, Marketingmanagement und Finance Management.

Aufnahmeverfahren

Man kann den MBA in seinen verschiedenen Varianten das ganze Jahr über beginnen und sich laufend bewerben. Die Regelstudienzeit beträgt 18 bzw. 24 Monate. Eine Verlängerung der Studiendauer um bis zu 9 bzw. 12 Monate ist möglich, sodass das Studium je nach individueller Zeitplanung in 18 bis 27 oder 24 bis 36 Monaten absolviert werden kann.

Weitere Informationen und die Details zu den Zulassungsvoraussetzungen finden Sie unter dem Reiter Fakten.

Ablauf

  1. Wer die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt (abgeschlossenes Erststudium, einschlägige Berufserfahrung, gute Englischkenntnisse), reicht seine Bewerbungsunterlagen bei der Hochschule ein. Dazu gehört auch ein Motivationsschreiben, in dem der Kandidat darlegt, warum er das Programm absolvieren will.
  2. Die Kandidaten, die keinen schriftlichen Nachweis ihre Englischkenntnisse vorweisen können, zeigen ihr Können in einem Telefoninterview.
  3. Die Hochschule prüft die Bewerbung und lässt den Kandidaten zu.
  4. Der Bewerber beginnt das Studium zu einem Zeitpunkt seiner Wahl.

Fazit

Das Programm ist äußerst flexibel: Da es sich um ein Fernstudium handelt, kann man sich die Zeit frei einteilen, wann man studiert. Zudem hat man die Möglichkeit, die normale MBA-Variante sowie mehrere Alternativen mit einer bis zwei Vertiefungsrichtungen zu wählen. Auch muss man zu den Prüfungen nicht nach Konstanz fahren, sondern kann sie an vielen verschiedenen Standorten in Deutschland absolvieren.

Grundsätzlich richtet sich das Programm an Geistes- und Naturwissenschaftler, Mediziner, Juristen oder Ingenieure. Allerdings können auch Wirtschaftswissenschaftler das Programm als MBA Advanced absolvieren.

Das Programm lebt vom Selbststudium. Ein reger Austausch über die Studieninhalte mit Kommilitonen und Dozenten ist jedoch über den Online-Campus und in den Online-Vorlesungen gut möglich.

Interview mit einem Lehrgangsteilnehmer

  • Jürgen Pochelt
  • Teamleiter in einem Industrieunternehmen in der Schweiz

Warum haben Sie sich für den MBA General Management an der Allensbach Hochschule entschieden?

Ich habe einen Bachelor in Ingenieurswissenschaften an einer staatlichen Fachhochschule gemacht und wollte nun einen MBA draufsatteln. Dafür hatte ich mir mehrere MBA-Programme angesehen, aber der General-Management-Studiengang an der Allensbach Hochschule war für mich der stimmigste: Die Hochschule hat einen guten Ruf und bietet eine tolle Beratung an. Sie hat sofort auf meine Anfrage geantwortet und alle Unklarheiten geklärt. Zudem hatte ich ein gutes Telefonat mit dem Studiengangsleiter. Auch bot die Hochschule ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wo arbeiten Sie heute?

Ich bin mittlerweile Teamleiter in einem Industrieunternehmen in der Schweiz. 

Haben sich Ihre Erwartungen an Ihr Studium erfüllt? Gab es Überraschungen?

Ich hatte als Ingenieur das Problem, dass für Managementpositionen BWL-Wissen gefordert war. Das wollte ich mir durch den Studiengang verschaffen. Diese Erwartung hat sich voll erfüllt. Ich fand auch, dass das Fernstudium alle Lerninhalte sehr gut vermittelt hat. Die Lehrmaterialien mit den Übungsaufgaben waren durchdacht. Mir hat aber auch gefallen, dass man die Online-Vorlesung live vor dem Computer verfolgen oder zeitversetzt anschauen konnte, wenn ich mal verhindert war.

Wie würden Sie die Studierenden an der Hochschule beschreiben?

Alle, die ich kennengelernt habe, arbeiteten neben dem Studium. Viele waren Ingenieure wie ich, die sich betriebswirtschaftliches Wissen aneignen wollten. Es gab aber auch Rechtsanwälte und Mediziner.

Inwiefern kann Ihnen der MBA für Ihre Karriere helfen?

Er hat mir bereits für die Karriere geholfen, weil ich während des Studiums den Job gewechselt habe und jetzt in der Schweiz tätig bin. Ich habe mir durch das Programm Management-Fähigkeiten angeeignet und kann nun mit Kollegen mit wirtschaftswissenschaftlichem Hintergrund auf Augenhöhe diskutieren.

Was sollten künftige Studierende über die Hochschule und Ihren Studiengang wissen?

Ich fand das MBA-Programm und die Hochschule sehr gut, weil das Studienmodell so flexibel ist. Auch die Prüfungen konnte man beispielsweise an mehreren Terminen machen, wenn man zeitlich in der Arbeit sehr eingespannt war. Der Service an der Hochschule war herausragend. Ich konnte mich mit meinen Fragen jederzeit an sie wenden. Das war eine völlig neue Erfahrung für mich. Denn an der staatlichen Hochschule, an der ich mein Erststudium gemacht habe, hat es niemanden interessiert, ob ich vorankomme oder nicht.

Wie sehr hat Sie das Studium vereinnahmt?

Neben der Arbeit und der Familie ist das Studium eine Herausforderung. Man muss am Wochenende oder im Urlaub lernen. Ich würde empfehlen, die Arbeit zu der Zeit auf 80 Prozent zu reduzieren.

Welchen Personen würden Sie das Programm empfehlen?

Jedem, der eine Führungsposition will, aber kein BWL-Wissen hat, würde ich das Programm empfehlen.

Interview mit Prof. Dr. Sonja Keppler

Professorin im Fachbereich Betriebswirtschaft

Was sind die Besonderheiten des MBA-Studiengangs General Management an der Allensbach Hochschule?

Eine Besonderheit ist unser flexibles Studienmodell. Das Programm kann komplett online und ohne Präsenzphasen an der Hochschule absolviert werden. Wenn jemand etwa aus beruflichen Gründen verhindert ist, muss er nicht vor Ort sein, sondern kann online an den Vorlesungen teilnehmen. Diese finden abends um 18 Uhr statt und werden aufgezeichnet. So kann man sie sich auch später ansehen, wenn man nicht live dabei sein konnte. Wenn Fragen zur aufgezeichneten Vorlesung aufkommen sollten, können diese direkt per Mail an den Dozenten gesendet werden. Die individuelle Betreuung ist hier gut gegeben. Bei uns kann man die Klausuren auch mehrmals im Jahr an mehreren Standorten in Deutschland schreiben. Die Studierenden können sich die Termine sogar selbst aussuchen. Sie müssen nicht warten, bis eine Klausur angeboten wird. Inhaltlich hebt sich der Studiengang vor allem durch die Vertiefungsrichtung Engineering Management ab. Hier beschäftigten sich die Studierenden mit aktuellen Themen wie Innovationsmanagement oder Data Science Management. Das ist im Zeitalter der fortschreitenden Digitalisierung besonders spannend. Zudem können sich die Teilnehmer in Marketing oder Personalwesen vertiefen. Ein Studienstart ist übrigens jederzeit möglich.

Für wen ist der Studiengang genau das Richtige?

Der Studiengang richtet sich ausschließlich an Berufstätige, die kein wirtschaftswissenschaftliches Erststudium absolviert haben, jetzt aber das Know-how brauchen, um in ihrem Unternehmen eine Führungsposition zu übernehmen. Unsere Zielgruppe sind Ingenieure, Geistes- oder Naturwissenschaftler, Juristen oder Mediziner.

Was unterscheidet den MBA-Studiengang von ähnlichen Studiengängen an anderen Instituten in Deutschland oder Europa?

Vor allem das Studienmodell, das noch mal deutlich flexibler als bei anderen Anbietern ist. Zudem kommen wir gänzlich ohne Präsenzphasen aus, weil man das gesamte Programm online absolvieren kann. Auch zeichnen wir uns durch aktuelle Themen wie die Digitalisierung aus. Hinzu kommt, dass die Teilnehmer den Studiengang auch um ein halbes Jahr verkürzen können, wenn sie bereits mindestens 210 ECTS vorweisen. Dadurch sparen sie  Zeit und Geld.

Mit welchen Hochschulen konkurrieren sie denn?

Wir sehen uns vor allem in Konkurrenz mit Fernhochschulen wie der Euro-FH, der Hamburger Fernhochschule oder der Diploma.

Warum entscheiden sich Studenten trotz der Konkurrenz für den MBA General Management an der Allensbach Hochschule?

Zum einen ist es die regionale Nähe. Viele Teilnehmer kommen aus dem Bundesland Baden-Württemberg. Zum anderen bieten wir einen sehr intensiven, persönlichen Service. So haben unsere Studenten immer einen direkten Ansprechpartner und können sich bei Rückfragen zu den Studieninhalten direkt an die Professoren wenden. Zum dritten überzeugt viele Teilnehmer unser - wie zuvor beschriebenes - flexibles Studienkonzept.

Was erwarten Sie für die Zukunft des Studiengangs?

Wir wollen den Studiengang weiterentwickeln und zusätzliche, spannende Vertiefungsrichtungen anbieten. Wir überlegen beispielsweise, das Thema Restrukturierung als Spezialisierung zur Auswahl zu stellen. Wir planen zudem eine Kurzversion des Studiums für Teilnehmer, die nur noch 60 ECTS brauchen, weil sie in ihrem Erststudium bereits 240 ECTS oder mehr gesammelt haben. Das würde vor allem Berufstätige mit Unidiplom ansprechen.

Bezeichnung des Abschlusses

Master of Business Administration (MBA)

Regelstudienzeit in Monaten

18 Monate (MBA), bzw. 24 Monate (MBAplus). Den Advanced MBA kann man in 18 oder 24 Monaten absolvieren.

Vollzeit, Teilzeit oder beides möglich?

Vollzeit und berufsbegleitend im Fernstudium.

Kosten des Studiums

10.620 Euro

MBA General Management zahlbar über 18 Monate
Advanced MBA mit einer Vertiefungsrichtung zahlbar über 18 Monate

14.160 Euro

MBA Advanced Management mit zwei Vertiefungsrichtungen zahlbar über 24 Monate
MBAplus mit Spezialisierung zahlbar über 24 Monate

Die Studiengebühren sind jeweils monatlich in Höhe von 590 Euro zu entrichten.

Formale Voraussetzungen für den Studiengang (Abitur, Studium, etc.)

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium, wobei man im Erststudium mindestens 210 Credits erreicht haben muss. Beim MBAplus reichen 180 Credits im Erststudium.
  • Einschlägige Berufserfahrung
  • Englische Sprachkenntnisse auf Niveau B2 des Cambridge Certificate. Sollte der Nachweis fehlen, kann man die Sprachkenntnisse auch in einem Telefoninterview nachweisen.

Akkreditierung

Akkreditierungs-, Certifizierungs- und Qualitätssicherungsinstitut (ACQUIN)

Wie viele Professoren, Mitarbeiter und Studenten gibt es?

25 Professoren/Dozenten an der Hochschule, 70 Mitarbeiter und externe Dozenten, 500 Alumni, 70 aktuelle Studenten im Studiengang MBA General Management.

Lassen Sie sich beraten:
Eva-Maria Engesser
Marketing- & Vertriebs-Managerin

Informationen per E-Mail anfordern:

Ihr Name*

Ihre Email-Adresse*

Ihre Telefonnummer (optional)

Ihre Nachricht

Sichere Datenübertragung mit SSL-Verschlüsselung

Die nächsten Termine

12
Feb
Online-Informationsveranstaltung, 18:00 bis 20:00 Uhr. Anmeldungen bitte bis zwei Werktage vor der Veranstaltung.
04
Jul
2. Bodensee - Forum in Konstanz, 9:30 bis 17:00 Uhr.
12
Feb
Online-Informationsveranstaltung, 18:00 bis 20:00 Uhr. Anmeldungen bitte bis zwei Werktage vor der Veranstaltung.
04
Jul
2. Bodensee - Forum in Konstanz, 9:30 bis 17:00 Uhr.