Schulpflicht

Die Schulpflicht in Deutschland

Im Gegensatz zu den meisten Ländern in Europa besteht in Deutschland seit 1919 die Schulpflicht. Im Unterschied zur Unterrichtspflicht sind Kinder ab einem definierten Alter und bis zu einem definierten Alter, bzw. dem Abschluss einer Schullaufbahn zum Besuch einer Schule verpflichtet. Für die Einhaltung der Schulpflicht sind die Erziehungsberechtigten verantwortlich.

Aufgrund der Kulturhoheit der Länder obliegt die Regulierung der Schulpflicht den Bundesländern.
Der Beginn der Vollzeitschulpflicht liegt, je nach Bundesland, zum Stichtag des sechsten Lebensjahres. Nach neun bis zehn Schuljahren endet die Vollzeitschulpflicht.
Daran angeschlossen folgt die Berufsschulpflicht. Diese wird durch die Teilnahme an einer Berufsausbildung oder durch den Besuch von Berufsfördernden Schulen, bzw. den Besuch der Sekundarstufen an Allgemeinbildenden Schulen erfüllt.
Die Berufsschulpflicht endet ebenfalls mit dem Ablauf des zwölften Schulbesuchsjahres.

Ausnahmeregelungen und Befreiung von der Schulpflicht obligen den Kulutsbehörden der Bundesländer.

Beginn und Dauer der Schulpflicht in den einzelnen Bundesländern

Im Folgenden sehen sie den jeweiligen Beginn der Schulpflicht, die Dauer der Schulpflicht und die derzeit gültige Stichtagsregelung für die Bundesländer in Deutschland. In allen Bundesländern sind Ausnahmeregelungen für den Schuleintritt, sowie die Befreiung von der Schulpflicht vorhanden. Meist muss dazu ein individueller Antrag bei der zuständigen Schulbehörde gestellt werden.

Baden-Württemberg

Beginn: 5-6 Lebensjahr
Stichtag: 30.9.
Dauer: 9 Jahre Vollzeitschulpflicht und 3 Jahre Berufsschulpflicht

Bayern

Beginn: 5-6 Lebensjahr
Stichtag: 30.9.
Dauer: 9 Jahre Vollzeitschulpflicht und 3 Jahre Berufsschulpflicht oder bis zum 21. Lebensjahr

Berlin

Beginn: 5-6 Lebensjahr
Stichtag: 31.12.
Dauer: 10 Jahre

Brandenburg

Beginn: 5-6 Lebensjahr
Stichtag: 30.9.
Dauer: 10 Jahre, die Berufsschulpflicht endet mit dem Ende des Schuljahres, in dem der Schüler das 18. Lebensjahr vollendet

Bremen

Beginn: 6-7 Lebensjahr
Stichtag: 30.6.
Dauer: 10 Jahre Vollzeitschulpflicht und 2 Jahre Berufsschulpflicht

Hamburg

Beginn: 6-7 Lebensjahr
Stichtag: 30.6.
Dauer: 9 Jahre, 2 Jahre Berufsschulpflicht oder mit dem Ende des Schuljahres, in dem der Schüler das 18. Lebensjahr vollendet

Hessen

Beginn: 6-7 Lebensjahr
Stichtag: 30.6.
Dauer: 10 Jahre Vollzeitschulpflicht oder 9 Jahre Vollzeitschulpflicht + 1 Jahr Berufsschulpflicht

Mecklenburg-Vorpommern

Beginn: 6-7 Lebensjahr
Stichtag: 30.6.
Dauer: Die Schulpflicht endet mit dem Ende des Schulhalbjahres, in dem der Schüler das 18. Lebensjahr vollendet

Niedersachsen

Beginn: 5-6 Lebensjahr
Stichtag: 30.9.
Dauer: 12 Jahre

Nordrhein-Westfalen

Beginn: 5-6 Lebensjahr
Stichtag: 30.9.
Dauer: 10 Jahre Vollzeitschulpflicht (beim G8 sind es 9 Jahre) und Berufsschulpflicht für Jugendliche ohne Berufsausbildungsverhältnis bis zum Ende des Schuljahres, in dem der Schüler das 18. Lebensjahr erreicht.

Rheinland-Pfalz

Beginn: 5-6 Lebensjahr
Stichtag: 31.8.
Dauer: 12 Jahre

Saarland

Beginn: 6-7 Lebensjahr
Stichtag: 30.6.
Dauer: 9 Jahre Vollzeitschulpflicht und 3 Jahre Berufsschulpflicht

Sachsen

Beginn: 6-7 Lebensjahr
Stichtag: 30.6.
Dauer: 9 Jahre Vollzeitschulpflicht und 3 Jahre Berufsschulpflicht

Sachsen-Anhalt

Beginn: 6-7 Lebensjahr
Stichtag: 30.6.
Dauer: 12 Jahre

Sschleswig-Holstein

Beginn: 6-7 Lebensjahr
Stichtag: 30.6.
Dauer: 9 Jahre Vollzeitschulpflicht und mindestens 1 Jahr Berufsschulpflicht

Thüringen

Beginn: 5-6 Lebensjahr
Stichtag: 31.7.
Dauer: 9 Jahre Vollzeitschulpflicht und Berufsschulpflicht bis zum Berufsabschluss oder bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres.