Die Alice-Bendix-Schule ist ein städtisches Berufliches Schulzentrum. Es umfasst die Berufsfachschule für Diätetik, die Berufsfachschule für Sozialpflege, die Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung und die Fachakademie für Ernährungs- und Versorgungsmanagement. 

Berufsfachschule für Diätetik

Die Schule bietet die Ausbildung zum staatlich geprüften Diätassistenten. Diätassistenten sind Fachkräfte für alle Fragen rund um Ernährung. Ihre späteren beruflichen Einsatzmöglichkeiten sind breitgefächert zum Beispiel in Medizinischen Einrichtungen, in Einrichtungen der Gesundheitsvorsorge und in Forschungseinrichtungen. Die dreijährige Ausbildung beginnt jeweils zum September. Der Unterricht findet in Theorie und Praxis statt.

Fächer sind an der Schule:

  • Deutsch
  • Berufs- und Staatskunde
  • Datenverarbeitung, Dokumentation und Statistik 
  • Fachenglisch
  • Ernährungspsychologie und Ernährungssoziologie
  • Erste Hilfe Übungen
  • Krankenhausbetriebslehre
  • Ernährungswirtschaft
  • Allgemeine Krankheitslehre
  • Hygiene und Toxikologie
  • Anatomie und Physiologie
  • Biochemie der Ernährung
  • Ernährungslehre
  • Lebensmittelkunde und Konservierung
  • Spezielle Krankheitslehre und Ernährungsmedizin
  • Diätetik 
  • Koch- und Küchentechnik
  • Organisation des Küchenbetriebes
  • Diät- und Ernährungsberatung

Außerdem finden je ein längeres Praktikum in einer Großküche und eines auf einer Krankenstation statt.

Neu ist die Möglichkeit im Anschluss an die Ausbildung an der Hochschule Neubrandenburg einen Bachelor in Diätetik erwerben zu können. 

Berufsfachschule für Sozialpflege 

Die Schule bietet die Ausbildung zum Pflegefachhelfer und zum Sozialbetreuer. Mit entsprechender Leistung kann hier auch der Mittlere Schulabschluss erworben werden. Der Unterricht umfasst Theorieteile und Praxisteile. Praxiserfahrungen sammeln die Auszubildenden dabei auch in Einrichtungen der Alten-, Kranken- und Behindertenpflege. Der Unterricht enthält auch Fördereinheiten, zum Beispiel zur Förderung der Sprachkenntnisse für Kinder mit Sprachproblemen in Deutsch.

Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung

Die Schule bietet die Ausbildung zum Assistenten für Ernährung und Versorgung sowie zum Hauswirtschafter. Die beiden Titel werden mit der gleichen Abschlussprüfung verliehen. Die Schule bereitete auf das Führen eines Privathaushalts und auf Tätigkeiten in Großbetrieben, die im Zusammenhang mit Ernährung stehen vor. 

Fächer an der Schule sind:

  • Ernährung
  • Speisenzubereitung und Service
  • Betreuung von Kindern und Senioren
  • Hotellerie und Gastronomie
  • Textiles Gestalten
  • Kreatives Gestalten von Wohnräumen
  • Wäschepflege und Reinigung
  • Betriebswirtschaft

Außerdem bietet die Schule folgende Wahlfächer:

  • Großhaushalt
  • Grundversorgung, Erziehung und Bildung von Kindern
  • Gastronomie und Hotellerie
  • Grundversorgung alter, erkrankter Menschen

Somit können auch folgende Zusatzqualifikationen erworben werden:

  • 1. Baustein zur Weiterqualifikation zur Tagesmutter
  • Betreuungsassistent in der Pflege

Fachakademie für Ernährungs- und Versorgungsmanagement

Die Fachakademie bildet zum staatlich geprüften Betriebswirt für Ernährungs- und Versorgungsmanagement aus. Dabei kann an der Schule auch die Ausbildereignung erworben werden. Mit einer Ergänzungsprüfung in Englisch kann man außerdem die Fachhochschulreife erhalten.

Die Schule fördert Auslandserfahrung im Zuge eines vierwöchigen Betriebspraktikums im Ausland.

Die Schule steht Bewerbern mit Mittlerem Schulabschluss und einer zum Fach passenden Ausbildung offen. Der Schulbesuch umfasst zwei Jahre. Ziel der Ausbildung ist es Leitungspositionen einnehmen zu können. Dazu stehen den Schülern zwei Schwerpunkte zur Verfügung. Sie können zwischen Versorgungsmanagement und Veranstaltungsmanagement wählen.

Abschluss Mittlere Reife, Fachhochschulreife, Berufsausbildung
Schultypen Berufsfachschule, Fachakademie
Sprachen Deutsch, Englisch
Ausrichtung Hauswirtschaft und Ernährung, Pflege
Lehrkräfte 64
Schüler 585
Standorte der Alice-Bendix-Schule