Das Berufliches Zentrum Starnberg ist eine staatliche Schule und enthält eine Fachakademie für Sozialpädagogik, eine Berufsschule sowie eine Berufsfachschule für Kinderpflege. Sie ist Referenzschule der Technischen-Universität München. Das bedeutet, dass eine enge Zusammenarbeit besteht. Die Universität unterstützt die Schule bei der Unterrichtsentwicklung, die Schule bietet Studenten der TU Praxiserfahrungen. 

Neben den einzelnen Ausbildungen und den individuellen Studienzielen, können Schüller aller drei Schulsparten hier den ECDL, den Europäischen Compuzterführerschein erwerben.

Fachakademie für Sozialpädagogik

Hier wird die Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher absolviert. Spätere Berufsfelder sind vielfältig, z.B. in Kinderkrippen, Kindergärten, Horten, Heimen und Einrichtungen der Jugendarbeit. Die Ausbildung dauert drei Jahre. Die ersten zwei Jahre findet Vollzeitunterricht und einzelne Praktika in Blockphasen statt. im dritten Ausbildungsjahr wird ein zwölfmonatiges Praktikum absolviert, welches von der Fachakademie begleitet wird. 

Die Schüler können hier auch die Fachhochschulreife erwerben. 

Darüber hinaus nimmt die Schule am Pilotprojekt OptiPrax teil.

Berufsfachschule für Kinderpflege

Hier erhält man in zweijährigem Vollzeitunterricht den Titel staatlich anerkannter Kinderpfleger. 

Für Schüler der Berufsfachschule gibt es die Möglichkeit mit Zusatzkursen zum Erwerb des KMK Fremdsprachenzertifikats Englisch zu gelangen, das ihnen darauffolgend den Erwerb der Mittleren Reife ermöglicht. 

Berufsschule

Die Berufsschule bietet diverse Ausbildungsrichtungen an, im einzelnen sind das:

  • Bankkaufmann
  • Bürokaufmann
  • Fachkraft für Lebensmitteltechnik
  • Einzelhandelskaufmann
  • Fischwirt
  • Industriekaufmann
  • Kaufmann für Büromanagement
  • Medizinischer Fachangestellter
  • Sport- und Fitnesskaufmann
  • Veranstaltungskaufmann
  • Verkäufer
  • Verwaltungsfachangestellter
  • Zahnmedizinischer Fachangestellter

Der Besuch dauert in der Regel drei Jahre und findet an zwei bis drei Wochentagen statt.

Die Schule bietet für ihre Schüler und Schüler umliegender Berufsschulen unabhängig von deren Ausbildungsrichtung das Programm Berufsschule PLUS bei dem die Schüler neben ihrer Ausbildung auch die Fachhochschulreife erhalten.

Für Schüler der Berufsschule gibt es die Möglichkeit mit Zusatzkursen zum Erwerb des KMK Fremdsprachenzertifikats Englisch zu gelangen, das ihnen darauffolgend den Erwerb der Mittleren Reife ermöglicht. 

Abschluss Mittlere Reife, Berufsschulabschluss, Fachhochschulreife, Berufsausbildung
Schultypen Berufsschule, Berufsfachschule, Fachakademie
Sprachen Deutsch, Englisch
Ausrichtung Sozialpädagogik, Pflege
Lehrkräfte 46
Schüler 1820
Besonderheiten

Berufsschule PLUS, Europäischer Computerführerschien und KMK Fremdsprachenzertifikat Englisch erwerbbar

Standorte der Berufliches Zentrum Starnberg