Die FOS/BOS Scheyern ist eine staatliche Schule, die erst 2012 den Betrieb aufgenommen hat. Lehrer- und Schülerzahlen sind noch überschaubar. Die Schule beschreibt diese kleine, familiäre Atmosphäre als Vorteil. An die Schule ist ein Wohnheim für volljährige, männliche Schüler angeschlossen. WGs für volljährige Schülerinnen liegen in unmittelbarer Nähe. Die Schule richtet sich daher an eine Schülerschaft, die aus ganz Bayern kommt, um dort motiviert und selbstständig ihr Abitur zu machen. 

Die Fachoberschule bietet die Zweige Technik, Wirtschaft und Verwaltung und neuerdings auch den Sozialzweig an. An der Berufsoberschule werden ein Technikzweig und ein Wirtschaftszweig angeboten. An der FOS wird auch eine Vorklasse zur Qualifizierung für die 11. Klasse der FOS angeboten. Es können die fachgebundenen Hochschulreife und die Fachhochschulreife erlangt werden. Auch die Allgemeine Hochschulreife kann erworben werden. Hierzu werden Sprachkurse in Latein, Französisch und Spanisch angeboten.

Die Schule ist technisch aufgrund ihres jungen Bestehens auf einem sehr neuen Stand. Sie bietet über das Erasmus+ Programm einen Schüleraustausch mit dem dänischen Gymnasium in Ballerup an.

Abschluss Abitur, Fachhochschulreife, Fachgebundene Hochschulreife
Schultypen Fachoberschule, Berufsoberschule
Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Spanisch
Ausrichtung mathematisch-naturwissenschaftlich-technischer Bereich, Wirtschaft und Verwaltung, Soziales
Lehrkräfte 28
Schüler 512
Besonderheiten

Wohnheim für Jungen und Mädchen, Vorklasse

Standorte der FOS/BOS Scheyern