Die staatlich anerkannte Friedel-Eder-Schule ist eine Heilpädagogische Waldorfschule und Tagesstätte. Sie verfügt über eine Schulvorbereitende Einrichtung bei der Kinder bereits ab drei Jahren aufgenommen werden. Ab sieben Jahren erfolgt die Aufnahme in die Förderschule. Nach dem Abschluss der 9. Klasse kann für die kommenden drei Jahre die Berufsschulstufe besucht werden. Handwerkliche Fächer wie Holzwerken, Tonwerken, Hauswirtschaft und Textiles Werken bilden hier einen besonderen Schwerpunkt. Ziel der Friedel-Eder-Schule ist es Kinder mit Behinderungen unterschiedlicher Art und Schwere eine bestmögliche Vorbereitung auf ein eigenständiges Leben zu geben.
Über die gesamte Schulzeit hinweg werden die Prinzipien der anthroposophischen Heilpädagogik verfolgt.

Schultypen Förderschule
Sprachen Deutsch
Ausrichtung Geistige Entwicklung
Lehrkräfte 54
Schüler 112
Besonderheiten

Heilpädagogische Waldorfschule mit integrierter heilpädagogischer Tagesstätte mit vielfältigen Fachdienstangeboten, Berufsschulstufen-Abschluss, Schulvorbereitende Einrichtung (SVE) für Kinder ab drei Jahren

Standorte der Friedel-Eder-Schule

Weitere Empfehlungen für Freie Waldorfschulen