Am Roßmarkt in München liegen die Berufsfachschule für Kommunikationsdesign, die Fachschule für Modellistik, die Fachschule für Schnitt und Entwurf und die Berufsschule für Bekleidung, die sich ein Gebäude teilen. Die Schulen sind städtisch und damit kostenfrei. Sie bilden zusammen die Deutsche Meisterschule für Mode.

Berufsfachschule für Kommunikationsdesign

Die Schule bietet in drei Jahren die Ausbildung zum staatlich anerkannten Kommunikationsdesigner. Die Schüler können sich über die Jahre auf einem der Gebiete Bewegtbild, Mode und Typografie spezialisieren. Neben dem theoretischen Unterricht spielen Projekte und Aufträge von Kooperationspartnern von Anfang an eine große Rolle. An die Schule kann innerhalb eines Jahres ein Bachelor in Kommunikations- oder Modedesign angehängt werden. Dieser wird zum Beispiel in England, Tschechien oder Neuseeland angeboten. Besonders guten Schülern steht auch der direkte Einstieg in einen Master offen.

Fachschule für Modellistik

Die Schule vermittelt Fertigkeiten zur Herstellung individueller Kleidungsstücke und bereitet auf Meisterprüfung im Maßschneiderhandwerk vor. Die Schule wird mit dem Titel staatlich geprüfter Modegestalter beendet. Der Titel enthält die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung. Dazu kann die Meisterprüfung im Maßschneiderhandwerk  mit Schwerpunkt Damen oder Herren abgelegt werden.

Die Schüler lernen in folgenden Fächern:

  • Textilgestaltung
  • Schnitt
  • Modezeichnen
  • Modellgestaltung
  • Werkstatt
  • Werkstoffkunde
  • Berufs- und Arbeitspädagogik
  • Farbe und Komposition
  • Modellieren
  • Betriebswirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Deutsch

Der Schulbesuch umfasst zwei Jahre.

Fachschule für Schnitt und Entwurf

Die Schule bereitet auf die Abschlussprüfung zum staatlich geprüften Modellmacher - Schwerpunkt Schnitt oder Schwerpunkt Entwurf vor.

Die Schüler lernen in folgenden Fächern:

  • Mode- und Kulturgeschichte
  • Materialkunde
  • Betriebsorganisation
  • Arbeitsvorbereitung
  • Rechnungswesen
  • Maschinenkunde

Außerdem nach Schwerpunkt getrennt mit verschiedener Gewichtung:

  • Industrieschnitt
  • Gradieren
  • CAD
  • Kollektionsgestaltung
  • Verarbeitung

Der Schulbesuch umfasst ein Jahr.

Berufsschule für Bekleidung

Die Berufsschule ist die Schule für Auszubildende in folgenden Berufen:

  • Änderungsschneider
  • Maßschneider
  • Modist
  • Textil- und Modenäher
  • Textil- und Modeschneider

Die Schule kann nur in Zusammenhang mit einem Ausbildungsplatz besucht werden.

Abschluss Berufsausbildung
Schultypen Berufsschule, Berufsfachschule, Fachschule
Sprachen Deutsch
Ausrichtung Gestaltung
Lehrkräfte 55
Schüler 530
Standorte der Meisterschule für Mode und Designschule