Die Meisterschulen am Ostbahnhof sind kommunale Schulen, die gemeinsam in einem Schulhaus untergebracht sind. Träger ist der Zweckverband der Landeshauptstadt München und der Handwerkskammer für München und Oberbayern. Hier sind folgende Schulen enthalten.

  • Meisterschule für Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Meisterschule für Feinwerkmechanik
  • Meisterschule für Installateure und Heizungstechnik
  • Meisterschule für Landmaschinenmechanik
  • Meisterschule für Friseure
  • Meisterschule für Metallbau
  • Meisterschule für Zahntechnik

Die Schule hat den Status gewerbliche Fachschulen.

Der Besuch der Schule umfasst zehn Monate Vollzeitunterricht. Beginn ist im September. Der Schulbesuch wird mit der Meisterprüfung abgeschlossen. Mit dem erfolgreichen Ablegen der Meisterprüfung erhalten die Schüler die Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung, die zu jedem Studium an deutschen Universitäten berechtigt. 

Aufnahmekriterium ist in der Regel eine erfolgreich abgelegte Gesellenprüfung oder Facharbeiterprüfung. Übersteigt die Anzahl der Bewerber die Anzahl der Schulplätze, kann ein Auswahlverfahren angelegt werden. Die Schule erhebt kein Schulgeld. Es fallen Materialkosten an. Die erfolgreiche Meisterprüfung wird mit dem Meisterbonus belohnt. 

Abschluss Meister
Schultypen Fachschule
Sprachen Deutsch
Lehrkräfte 59
Schüler 385
Standorte der Meisterschulen am Ostbahnhof


Kategorien zu diesem Angebot

Fachschulen Berufsfördernde Schulen