Die Mittelschule Friedberg ist eine staatliche Schule. Die Schule bietet ein breites Angebot an Wahlmöglichkeiten zur individuellen Förderung.

Neben dem Besuch der Regelklasse, welcher mit dem Mittelschulabschluss oder dem Quali abgeschlossen werden kann, stehen folgende Möglichkeiten zur Wahl

  • M-Zug
  • Übergangsklassen
  • Praxisklassen
  • Vorbereitungsklassen.

Im M-Zug werden die Schüler ab dem Besuch der 7. Klasse bis zur 10. Klasse auf den Erwerb der Mittleren Reife vorbereitet.

Die Übergangsklassen richten sich an Schüler, deren Muttersprache nicht deutsch ist. Durch intensive Förderung der Deutschkenntnisse soll hier die Eingliederung in den Besuch der Regelklassen vorbereitet werden.

Die Vorbereitungsklassen schließen an den Abschluss der 9. Klasse an. In zwei Jahren wird dem Schüler das Erreichen der Mittleren Reife ermöglicht.

Die Praxisklasse richtet sich an Schüler ab der Jahrgangsstufe 8. Kinder, die keine Aussicht auf einen erfolgreichen Schulabschluss haben, sollen hier in ihren persönlichen Stärken gefördert werden. Eine verstärkte sozialpädagogische Betreuung sowie das Absolvieren mehrerer Betriebspraktika sollen den Schülern eine gute Job- und Zukunftsperspektive bieten.

Abschluss Mittlere Reife, Mittelschulabschluss, Qualifizierender Mittelschulabschluss
Schultypen Mittelschule
Sprachen Deutsch, Englisch
Lehrkräfte 34
Schüler 393
Besonderheiten

flexible Ganztagsschule, gebundene Ganztagsschule, Deutschförderung, M-Zug, Praxisklassen

Standorte der Mittelschule Friedberg


Kategorien zu diesem Angebot

Mittelschulen Weiterführende Schulen