Das Projekt Partnerzentrum des Wintersports wurde zusammen mit dem Bayerischen Skiverband und dem Staatsministerium für Unterricht und Kultus ins Leben gerufen zur Förderung junger Sporttalente in den Jahrgangsstufen fünf bis acht. Es wird angestrebt hier die Interessen von Schule und Leistungssport in Einklang zu bringen. Zur weiteren Förderung kann aber der neunten Klasse auf eine Eliteschule des Sports in Oberstdorf oder Berchtesgaden gewechselt werden.

Als Stützpunktschule Sport bietet die Schule mit Unterstützung des Ministeriums und in Zusammenarbeit mit örtlichen Vereinen die Möglichkeit Skilanglauf, Ringen, Eishockey und Sportklettern zu betreiben.

Schüler können einen bilingualen Unterricht wählen. Dies bedeutet, dass Sachunterrichtsfächer in einer Fremdsprache unterrichtet werden. An der Realschule Bad Tölz wird hierzu Erdkunde und Geschichte auf Englisch angeboten, um die Sprachkenntnisse und das Selbstverständnis, wie damit umgegangen wird, zu fördern. Der bilinguale Unterricht findet in der siebten und achten klasse statt.

Ebenfalls gewählt werden können der Besuch einer Chorklasse oder der Besuch einer Gitarrenklasse. Dieser findet in der fünften und sechsten Klasse statt.

Darüber hinaus bietet die Schule iPad-Klassen an.

Auch am MINT21-Projekt zur Förderung der mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Fächer nimmt die Schule teil.

Abschluss Mittlere Reife
Schultypen Realschule
Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch
Ausrichtung mathematisch-naturwissenschaftlich-technischer Bereich, Wirtschaftlicher Bereich, Musisch-gestalterischer Bereich, sprachlich
Lehrkräfte 41
Schüler 626
Besonderheiten

Partnerzentrum des Wintersports, Stützpunktschule Sport, iPad-Klassen, bilingualer Sachfachunterricht, Chorklassen, Gitarrenklassen, flexible Ganztagsklasse

Standorte der Realschule Bad Tölz

Weitere Empfehlungen für Realschulen


Kategorien zu diesem Angebot

Realschulen Weiterführende Schulen