Die Technikerschule München ist eine städtische Schule. Sie ist eine Fachschule für Maschinenbau-, Mechatronik-, Metallbau-, Informatik- und Elektrotechnik. Die Schule ist auf zwei Schulhäuser aufgeteilt, eines in Deroystraße, welches sie sich mit den Berufsschulen für Metallbau und Technisches Produktionsdesign sowie für Fertigungstechnik teilt, und eines in der Bergsonstraße. Die Fachrichtungen Maschinenbau und Metallbautechnik befinden sich in der Deroystraße, die anderen Fachrichtungen in der Bergsonstraße. 

Der Besuch der Schule umfasst zwei Jahre Vollzeitunterricht, er wird mit der Technikerprüfung beendet. Bei der Anmeldung ist zu beachten, dass die Ausbildungen in den Fachrichtungen Informatiktechnik und in Metallbautechnik nur jedes zweite Jahr angeboten werden.  

Die Fachrichtungen Elektrotechnik und Maschinenbautechnik werden auch als Abendschule angeboten. Der Unterricht findet dann über vier Jahre in Teilzeit statt. Unterrichtszeiten sind dabei montags bis donnerstags und teilweise freitags von 17:15 bis 21 Uhr.

Neben dem Titel "staatlich geprüfter Techniker" kann auch die fachgebundene und die allgemeine Fachhochschulreife erlangt werden. 

Als Seminarschule bildet die Schule angehende Lehrer aus. 

Überblick zur Schule

Abschluss Fachhochschulreife, Berufsausbildung, Meister, Fachgebundene Fachhochschulreife
Schultypen Fachschule
Sprachen Deutsch, Englisch
Ausrichtung mathematisch-naturwissenschaftlich-technischer Bereich
Lehrkräfte 47
Schüler 650
Besonderheiten

Seminarschule

Standorte der Technikerschule München