Überblick zur Schule

Abschluss Abitur, Mittlere Reife, Mittelschulabschluss
Schultypen Gymnasium
Kosten ab 640,00
Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Italienisch, Chinesisch, Russisch
Ausrichtung Wirtschaftlicher Bereich, Musisch-gestalterischer Bereich, sprachlich
Lehrkräfte 20
Schüler 105
Besonderheiten

mit Internat für Mädchen, Aufnahme von Schülern mit Förderbedarf

Das Max-Rill-Gymnasium Schloss Reichersbeuern

Das im Schloss Reichersbeuren untergebrachte Max-Rill-Gymnasium (MRG) ist ein staatlich anerkanntes Gymnasium und Internat mit einer über 80-jährigen Tradition. Schulträger ist der eingetragene Verein „Max-Rill-Gymnasium Schloss Reichersbeuren e.V.“. Die Schule und das angeschlossene Internat bietet eine sehr familiäre und vertrauensvolle Atmosphäre. Kleine Klassen, mit durchschnittlich 16 Schülern, bieten eine Umgebung für intensives Lernen und individuelle Förderung. Die Schule pflegt eine enge Kooperation mit den Eltern. Dies auch, weil neben der ganzheitlichen Ausbildung der Erwerb soziale und interkulturelle Kompetenzen vermittelt werden. Circa 60 der 130 Schüler sind im Internat untergebracht. Mit den rund 130 Schülern ist das Max-Rill eine der kleinsten Gymnasial- und Internatsschulen in Deutschland. Mit der Leistung des Kollegiums und durch die Reduktion der Schulkapazität ist der hohe Qualitätsanspruch gewährleistet.

Als staatlich anerkanntes Gymnasium werden die Abiturprüfungen an der Schule durchgeführt und sind nach dem bayerischen Lehrplan vom Kultusministerium anerkannt und den Abschlüssen an öffentlichen Schulen gleichgestellt.

Die Vergabe der Plätze für die Schule und am Internat richtet sich nicht allein nach den Leistungen zum Übertritt. Die Schule hat auch eine internationale Schülerschaft und bietet Freiplätze und Ermäßigungen für besonders begabte Schüler oder Familien, die nicht das ganze Schulgeld aufbringen können. Dies sieht auch die Satzung des Trägervereins vor.

Lernkultur und Lernkonzept

Wissensvermittlung allein ist nicht das Anliegen der Schule. Dem staatlichen Lehrplan zu folgen ist eine Selbstverständlichkeit. Das Max-Rill-Gymnasium setzt aber darüber hinaus weitere Schwerpunkte, die eine ganzheitliche Bildung „mit Kopf, Herz und Hand“ bieten. Eine interkulturelle, soziale, ästhetisch-kreative und politische Bildung und Erziehung wird als zentral gesehen. So bedeutet soziale Kompetenz auch, das den Schülerinnen und Schülern Führungsqualitäten vermittelt werden. Das strukturierte Ganztagesangebot ist so aufgebaut, dass sie die allgemeine Kompetenzvermittlung ebenso in die Wissensaneignung mischt, wie die Persönlichkeitsbildung.
Ein Zitat aus der Selbstdarstellung des Instituts bennent die Ziele sehr treffend: „Bildung für die Zukunft ist diszipliniertes, synthetisches und kreatives Denken, ergänzt durch respektvolles und ethisches Handeln.“

Das Internat Schloss Reichersbeuern

In vier Wohntrakten, zwei davon direkt im Schlossgebäude, sind die maximal 60 Internatsschülerinnen und Internatsschüler untergebracht. Jede Internatsgruppe wird jeweils von einem Team, den Internatsmentoren, betreut. Im Bedarfsfall werden für eine therapeutische Begleitung externe Fachkräfte hinzugezogen, wenn ein besonderer Förderbedarf in schulischen, sozialen oder anderen individuellen Bereichen besteht.

Der Tagesablauf im Internat beginnt ab 6:15 Uhr mit dem Wecken, dem Morgengruß und dem Frühstück. Nach Unterrichtsschluss, ab 16:00 Uhr, folgt die Teilnahme an sportlichen und kreativen Aktivitäten in den „Gilden“ oder zusätzliche betreute Lernzeiten und Lerncoaching.
Um 18:00 Uhr ist das gemeinsame Abendessen vorgesehen. Nach der folgenden Lernzeit ist ab 20:00 Uhr Freizeit mit Gesellschaftsspielen, Sport oder Musik. An jedem Donnerstagabend ist dabei das gemeinsame Aufräumen angesetzt. Je nach Altersstufe ist die Bettgehzeit festgelegt. Sie beginnt um 21:00 Uhr.

Der Umgang mit Medien ist bei den Internatsschülern individuell und nach Vereinbarung mit den Eltern geregelt. Dabei sind schulische Erfolge und der bewusste Umgang mit Medien entscheidend. Je nach Altersstufe und dem Reifegrad der Schüler werden spätestens um 22:00 Uhr alle elektronischen Mediengeräte eingesammelt und das W-Lan der Schule wird abgeschaltet.

Zusätzliche Internatswochenenden

An circa 15 Wochenenden pro Schuljahr bleiben die Schüler auf Schloss Reichersbeuern im sogenannten Internatswochenende. Dabei finden am Freitag Abend die Gruppenabende statt. Am Samstagvormittag folgt vertiefendes Lernen in kleinen Gruppen für die Internatsschüler. An den Internatswochenenden werden aber vor allem auch gemeinsame Gruppenaktivitäten, wie Ausflüge, Kinobesuch, Kochen oder auch besondere Veranstaltungen wie die Gestaltung des Candlelight-Dinner durchgeführt.

Der Samstagnachmittag ist zur Freizeitgestaltung für alle da. Nach Absprache können die Schülerinnen und Schüler dann auch die Heimfahrt antreten. Der Besuch der Gruppenabende am Freitag und an einzelnen Veranstaltungen, wie beispielsweise der Adventsmarkt, ist die Teilnahme verpflichtend.

Die Schule

Kleine Klassen mit durchschnittliche 16 Schülern pro Klasse ermöglichen die Wahrnehmung jeder einzelnen Persönlichkeit und deren Potentiale. Am MRG werden die Klassen ausgewogen zusammengesetzt und ein reichhaltiges soziales und akademisches Lernen auch durch Diversität ermöglicht. Neben der individuellen Förderung ist der Schule der Erwerb von sozialen und interkulturellen Kompetenzen sehr wichtig.

Schwerpunkte

Der Sozialwissenschaftliche Zweig, bei dem das MRG auch Modellgymnasium führend in Bayern ist, bietet eine vertiefte Ausbildung in Sozialkunde sowie in Wirtschaft und Recht. Die hohe Qualität speziell auch in diesem Zweig zeigt sich auch dadurch, dass die langjährigen Fachlehrer des Max-Rill-Gymnasium an der Entwicklung des Lehrplan für Sozialwissenschaftliche Gymnasien entwickelt und ein für bayerische Gymnasien zugelassenes Lehrwerk herausgegeben.
Oberstufenthemen bei dieser Ausbildung sind zum Beispiel: „Frieden und Sicherheit als Aufgabe der internationalen Politik (UNO, NATO)“, „Chancen und Probleme der Globalisierung für die nationale Politik“, „Grundzüge politischer Systeme der Gegenwart“ oder auch „Die Gesellschaftsstruktur in der Bundesrepublik Deutschland“.

Theater wird am MRG als entscheidender Beitrag für die Selbstfindung junger Menschen gesehen und praktiziert. Die überdurchschnittliche Qualität des Laientheaters zeigt sich auch durch die mehrfache Nominierung für den Tassilo-Preis der Süddeutschen Zeitung. Welche Tiefe und Bedeutung für die Persönlichkeitsentwicklung das Theater an der Schule spielt zeigt sich, wenn man einen Blick auf die dabei geförderten Fähigkeiten und Angebote richtet:

  • Improvisatorische Übungen, Präsentationen. szenische Lesungen, etc.
  • Textpräsentationen in Lesewettbewerben
  • Theatergilden in der Unterstufe und der Mittelstufe
  • Wahlkurs „Theater und Film“ in der Oberstufe
  • Ausbildung in Kampfssport, Tanz, Choreografie, Improvisation, Licht und Bühnentechnik, dramaturgische Arbeit.

Auch Musik und Kunst sind Bereiche, denen sich die Schule verschrieben hat. So findet über alle Altersstufen und Klassen Chorunterricht im Rahmen des Musikunterrichts statt. Es bestehen Angebote für Gesangsausbildung und Instrumentalausbildung mit qualifizierten Fachlehrern für Klavier, Trompete, Posaune und Schlagzeug. Weitere Instrumente können auch an der nahegelegenen Musikschule belegt werden. Die Schule hat auch eine Jazzformation, eine Schulband für Rock- und Popmusik und viele weitere Angebote im Bereich Musik, Kunst und Medien.

Im Bereich Sport gibt es die Verbindung von Spaß und Herausforderung. In Einzel- und Mannschaftssportarten können sich die Schüler fordern und werden gefördert. Disziplin, Teamgeist, Siegeswillen, all die Eigenschaften, die auch sonst benötigt werden, zeigen sich beim Sport unmittelbar. Eine jährliche, dreitägige Bergtour in den Alpen, viele Gilden für Ballsport, Wassersport und mehr, die jährliche Sommer- und Winterolympiade oder auch Freundschaftsspiele gegen Schulen und Clubs in der Umgebung sind einige der vielen Angebote am Max-Rill. Daneben können die schuleigenen Sportanlagen auf dem Gelände und der Fitnessraum, sowie die in der Umgebung befindlichen Anlagen genutzt werden.

Selbstverständlich bietet das MRG auch umfangreiche Lernangebote für die Unterstützung des Regelunterrichts. Intensivierungsunterricht in den Kernfächern, Anwendungsorientierte Mathematik mit CAS, Naturwissenschaften oder Moderne Fremdsprachen sind nur einige, der vielen Angebote.

Studienfahrten nach Berlin, zu den Partnerschulen im Ausland (bspw. in Russland, China, Schottland und Frankreich) und die Besinnungstage im Begegnungszentrum Benediktbeuern oder in der Siedlung Königsdorf sind fester Bestandteil der Schuljahresplanung.

Gilden

Der sonst übliche Begriff „Arbeitsgemeinschaften“ wird hier bewusst nicht gewählt. Wie der alte Begriff „Gilde“ es deutlich macht, werden in den Gilden am MRG Ziele angesteuert. Die Gilden sind Schulfächern auch gleichgesetzt. Die Teilnahme an einer gewählten Gilde ist verbindlich. Dies auch ohne dass dafür Noten vergeben werden. Am beliebtesten sind die Sportgilden und das Theater. Weitere Beispiele aus der Auswahl sind:

  • Reiten (Dass Schloss hat einen eigenen Stall und bietet auch Anfängern die Möglichkeiten das Reiten zu erlernen. Der nebenan gelegene Reitverein hat auch Möglichkeiten, eigene Pferde der Schüler unterzubringen)
  • Fußball
  • Volleyball
  • Badminton
  • Klettern
  • Tauchen
  • Segeln
  • Malerei
  • Keramik
  • Schreinern

Aufnahmebedingungen

Als staatlich anerkannte Schule gelten für die Aufnahme und das Vorrücken in die jeweils nächste Jahrgangsstufe dieselben Bedingungen wie an öffentlichen Gymnasien. Dabei verfügt das Max-Rill-Gymnasium über eine langjährige Erfahrung für eine Aufnahmen von Schülern aus dem Ausland, aus anderen Bundesländern und dem Übertritt von einer anderen Schulart.

Interessierte Schüler sind, insbesondere wenn eine notwendige Aufnahmeprüfung ansteht, eingeladen an einer Probewoche teilzunehmen. Schüler, die ohne eine Aufnahmeprüfung aufgenommen werden können, haben die Möglichkeit an Kennenlerntagen die Schule zu erleben.

Für folgende Schulformen bestehen spezifische Aufnahmevoraussetzungen:

  • Grundschule
  • Gymnasium
  • Anerkannte Deutsche Schulen im Ausland
  • Übertritt auch der fünften oder sechsten Klasse einer Real-, Haupt- oder Mittelschule
  • Übertritt nach erfolgreich absolvierten zehnten Klasse einer anderen Schule
  • Staatlich genehmigte Schulen, wie bspw. Phorms, Montessori oder Waldorf
  • Schulen im Ausland

Weitere Details zur Aufnahme finden Sie unter dem Reiter „Fakten“.

Fazit

Das Max-Rill-Gymnasium Schloss Reichersbeuern ist eine Schule und ein Internat, dass mit seinen Angeboten aus der Menge hervorsticht. Unabhängig von Glauben oder pädagogischen Richtungen und in der Trägerschaft eines Vereins, der sich der Tradition der Schule verpflichtet, bietet es einen eigenen Weg, der junge Erwachsene hervorbringt, die selbstbewusst und interkulturell gebildet ihren erfolgreichen Weg gehen. Dabei steht aber nicht allein der Leistungsgedanke im Vordergrund, sondern auch die Bedürfnisse der Schüler und ihrer Eltern. Das Angebot und die abgerufenen Preise zeigen, dass nicht wirtschaftliche Interessen bestimmend sind. Schloss Reichersbeuern hält ihr begrenztes Angebot auf dem bewährten Status und richtet das Augenmerk auf die Qualität in Ausbildung und Erziehung.

Kosten

Monatliche Kosten

Die monatlichen Kosten richten sich nach verschiedenen Kriterien, wie Jahrgangsstufen, gebuchte Leistungen, Geschwisterrabatt oder auch die regionale Herkunft.

  • Ganztagsschule Jahrgangsstufe 5: 640,00 EUR
  • Ganztagsschule Jahrgangsstufen 6 bis 12: 800,00 EUR
  • Ganztagsschule für Kinder mit dem Wohnort innerhalb der Verwaltungsgemeinschaft Reichersbeuern, Greiling, Sachsenkam: 640,00 EUR
  • Schule und Internat mit Heimfahrtwochenenden: 2.200,00 EUR
  • Schule und Internat ohne Heimfahrtwochenenden: 2.800,00 EUR
  • Geschwisterrabatt: 20%

Einmalkosten

Aufnahmegebühr für die Ganztagsschule: 200,00 EUR
Aufnahmegebühr für das Internat und die Schule: 400,00 EUR

Kaution: dreifacher Monatssatz (wird beim Austritt zurück erstattet)

Gebühr für eine Aufnahmeprüfung zum Schuleintritt: 200,00 EUR

Ermäßigungen

Die Schule gewährt nach Prüfung der Einkommens- und Vermögensverhältnisse und auf Basis des Antrag auf Schulgeldermäßigung entsprechend Nachlässe. So kann das wichtige Anliegen auch Kinder zu unterrichten, deren Eltern das volle Schulgeld nicht aufbringen können. Der Antrag kann auch zur Vergabe eines Freiplatzes führen.

Aufnahme

Übertritt von der Grundschule

Übertrittszeugnis mit einem Notendurchschnitt von 2,33 oder besser für die Fächer Mathematik, Deutsch sowie Heimat- und Sachkunde.
Bei einem höheren Notendurchschnitt in diesen Fächern kann ein Probeunterricht an einem festgelegten Termin im Mai erfolgen.

Wechsel von einer Realschule aus der fünften oder sechsten Klasse

Ein Übertritt ist möglich, wenn das letzte Zeugnis einen Notenschnitt von mindestens 2,0 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik enthält.

Aufnahme beim Wechsel von Real-, Haupt- oder Mittelschulen

Es ist eine Aufnahmeprüfung für alle Worrückungsfächer der vorangegangenen Jahrgangsstufe des Gymnasiums notwendig (s.a. Gymnasialschulordnung § 30).

Die Aufnahme nach der Klasse 10 dieser Schulen erfolgt in Abhängigkeit zu den Noten im Abschlusszeugnis und führt in der Regel zum Eintritt in die zehnte Gymnasialklasse. In besonderen Fällen ist eine Aufnahme im Gymnasium auch für die Klasse 11 möglich.

Schulwechsel von einem Gymnasium oder einer anerkannten Deutschen Schule im Ausland

Eine Aufnahme ist zu Beginn eines neuen Schuljahres oder – in Ausnahmefällen – auch während des Schuljahres möglich. Für einen Wechsel im laufenden Schuljahr muss das Einverständnis der abgebenden Schule vorgelegt werden.
Bei einem Schulwechsel begleitet das MRG einen angestrebten oder notwendigen Wechsel des Gymnasialprofils und ggf. der Fremdsprachenfolge.
Bei einer Aufnahme und dem Wechsel in den Sozialwissenschaftlichen Zweig am MRG erhalten Schüler eine Nachholfrist in den Fächern Sozialkunde, Wirtschaft und Recht sowie sozialpraktische Grundbildung. Ein Praktikum ist verbindlich in den Klassen Neun und Zehn abzuleisten beziehungsweise nachzuholen, wenn Schüler aus diesen Jahrgangsstufen wechseln wollen.

Wechsel von einer Schule im Ausland

Schüler von einer ausländischen Schüle werden zunächst als Gastschüler aufgenommen. Sie legen dann, gemäß §§ 30 und 32 der Gymnasialschulordnung, eine Aufnahmeprüfung für alle Vorrückungsfächer ab, die für ihre jeweils vorangegangene Jahrgangsstufe vorgesehen sind. Nach er Aufnahme schließt sich eine Probezeit an.

Schülern ohne deutsche Muttersprache kann beim Eintritt in eine Jahrgangsstufe ab der achten Klasse das Erlernen der zweiten Fremdsprache erlassen werden. Die Anerkennung der Muttersprache ersetzt dabei die zweite, regulär unterrichtete Fremdsprache. Die Note für die zweite Fremdsprache wird dabei in einer halbjährlichen Feststellungsprüfung ermittelt und fließt in das Jahreszeugnis ein.

Wechsel von staatlich genehmigten Privatschulen

Von genehmigten Schulen, wie Montessori-Schulen, Waldorf-Schulen, Phorms oder anderen, kommend muss eine Aufnahmeprüfung für die Vorrückungsfächer der vorangegangenen Jahrgangsstufe des Gmynasiums abgelegt werden. Bei nicht bestandener Prüfung für die sechste oder eine höhere Jahrgangsstufe kann bei entsprechendem Ergebnis eine Aufnahme in eine niedrigere Jahrgangsstufe erfolgen. An eine Aufnahme aus diesen Schularten schließt sich eine Probezeit an.

Überblick zur Schule

Abschluss Abitur, Mittlere Reife, Mittelschulabschluss
Schultypen Gymnasium
Kosten ab 640,00
Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Italienisch, Chinesisch, Russisch
Ausrichtung Wirtschaftlicher Bereich, Musisch-gestalterischer Bereich, sprachlich
Lehrkräfte 20
Schüler 105
Besonderheiten

mit Internat für Mädchen, Aufnahme von Schülern mit Förderbedarf

Lassen Sie sich beraten:
Max-Rill-Gymnasium Carmen Mendez
Carmen Mendez
Schulleitung

Informationen per E-Mail anfordern:

Ihr Name*

Ihre Email-Adresse*

Ihre Telefonnummer (optional)

Ihre Nachricht

Sichere Datenübertragung mit SSL-Verschlüsselung

Die nächsten Termine

06
Apr
Tag der offenen Tür
06
Apr
Tag der offenen Tür
By | November 7th, 2018|Kommentare deaktiviert für Max-Rill-Gymnasium
Standorte der Max-Rill-Gymnasium

Weitere Empfehlungen für Privatschulen