Das staatliche Gymnasium in privater Trägerschaft Klosterschule Roßleben ist ein Internat mit langer Tradition in Thüringen. Nach der Wende ist sie wieder in den Besitz der Stiftung der Klosterschule Roßleben gelangt und wird, wie schon seit 1554 durch Mitglieder der Familie von Witzleben geführt.

Auf dem acht Hektar großen Campus wird ein hochwertiges Bildungs- und Freizeitangebot für rund 390 Schüler angeboten. Neben den Internatsschülern ist das Gymnasium und das Tagesinternat auch ein Angebot für Schüler des Kyffhäuserkreis. Für Letztere entfällt das Schulgeld.

Ab der 5. Klasse beginnt der Unterricht mit einer ersten und zweiten Fremdsprache. Dabei ist Englisch, als erste Fremdsprache, gesetzt. Als zweite Fremdsprache kann zwischen Französisch, Latein oder Russisch gewählt werden.

In der neunten Klasse wählen die Schülerinnen und Schüler zu einem sprachlichen Schwerpunkt, bei dem Spanisch als dritte Fremdsprache hinzukommt, oder einem mathematisch-naturwissenschaftlichen Fach oder den Gesellschaftswissenschaften.

Neben dem allgemeinem Freizeit-, Sport- und Kulturangebot und der Förderung spezifischer Neigungen in den Gilden zeichnet sich die Klosterschule insbesondere auch durch die Musikakademie aus. 
Hier werden in den beiden Bereichen Klassik und Jazz/Rock/Pop Grundwissen vermittelt und ein innovativer und schülerbezogener Musikunterricht nach dem Lehrplan des Freistaats Thüringen vermittelt.

Überblick zur Schule

Abschluss Abitur
Schultypen Gymnasium, Internat
Kosten 200,00
Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Spanisch, Russisch
Ausrichtung mathematisch-naturwissenschaftlich-technischer Bereich, sprachlich, gesellschaftswissenschaftlich
Schüler 390
Besonderheiten

Tagesinternat, Musikakademie

Standorte der Klosterschule Roßleben