Das Michaeli-Gymnasium in München ist eine staatliche Schule. Sie bietet einen naturwissenschaftlich-technologischen und einen sprachlichen Zweig. Alle Schüler lernen ab der fünften Klasse Englisch. Danach kann zwischen Latein und Französisch als zweiter Fremdsprache gewählt werden, wobei der naturwissenschaftliche Zweig auf beiden Wahlen aufgebaut werden kann. Der sprachliche Zweig ist nur nach Latein wählbar, denn es kommt Französisch als dritte Fremdsprache hinzu. Alle Schüler können ab der zehnten Jahrgangsstufe Spanisch als spätbeginnende Fremdsprache wählen und eine vorherige Sprache abwählen.

Die Schule ist Medienreferenzschule. Deswegen haben Schüler, die sich für den naturwissenschaftlichen Zweig entscheiden, die Möglichkeit eine Notebookklasse ab der siebten bis zur neunten Klasse zu besuchen. In der fünften und sechsten Klasse haben alle Schüler die Möglichkeit eine Chorklasse oder eine Bläserklasse zu besuchen. 

Ebenfalls für alle Schüler besteht die Möglichkeit des Besuchs der flexiblen Ganztagsschule. Die Betreuung ist kostenfrei und geht bis 16:20 Uhr. 

Ein besonderes Angebot an der Schule ist der Wahlkurs Chinesisch, den auch Schüler umliegender Schulen besuchen. Auch der Erwerb der DELF-Sprachzertifikate wird mit Vorbereitungskursen gefördert. 

Auch die Musik und das Theaterspielen werden durch zahlreiche Wahlunterrichte gefördert.

Besondere pädagogische Maßnahme ist das Doppelstundenprinzip. Die Schule erhofft sich davon Entschleunigung des Schulalltags und die Möglichkeit zeitintensive Formen besser in den Unterricht einbauen zu können.

Abschluss Abitur
Schultypen Gymnasium
Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Spanisch, Chinesisch
Ausrichtung mathematisch-naturwissenschaftlich-technischer Bereich, sprachlich
Lehrkräfte 117
Schüler 1287
Besonderheiten

Doppelstundenmodell, Lehrerraumprinzip, Notebookklasse, Chorklasse, Bläserklasse

Standorte der Michaeli-Gymnasium


Kategorien zu diesem Angebot

Gymnasien Weiterführende Schulen