Die 1914 gegründete Schloss-Schule Kirchberg ist ein staatlich anerkanntes, privates Gymnasium und Internat im hohenlohischen Kirchberg an der Jagst. 

Es ist weltanschaulich offen und verfolgt einen reformpädagogischen Ansatz und hat sich der individuellen Potentialerkennung und -förderung verschrieben. Bei der schulischen Förderung werden Basiskurse, Förderkurse und Einzelnachhilfe auf Basis eines Individualplans eingesetzt.

In Klassengrößen von durchschnittlich 17 Schülern werden sowohl Internatsschüler als auch Tagesschüler aus der Umgebung unterrichtet. Am Internat, mit seinen rund 100 Plätzen, besteht auch die Möglichkeit, die ortsansässige öffentliche Schule zu besuchen, sofern das Gymnasium der Schloss-Schule nicht infrage kommt.

Das Schulgeld beginnt bei monatlich 90,00 EUR für Ortsschüler aus der Stadt Kirchberg bis zu 2.555,00 EUR für Internatsschüler ab der zehnten Klasse. Bei entsprechendem Bedarf besteht die Möglichkeit eines Sozialstipendiums.

Die Lage im Hohenloher Land, nahe Crailsheim, Schwäbisch Hall und unweit von Bad Mergentheim und Rothenburg ob der Tauber unterstützt die herzliche Atmosphäre und bietet ein sicheres und optimales Umfeld für die Schülerinnen und Schüler. Dabei besteht auch eine gute Anbindung an das Verkehrsnetz, insbesondere auch für die süddeutschen Ballungsräume.

Überblick zur Schule

Abschluss Abitur
Schultypen Gymnasium, Realschule, Internat, Grundschule, Mittelschule
Kosten ab 101,00
Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Latein
Ausrichtung mathematisch-naturwissenschaftlich-technischer Bereich, Musisch-gestalterischer Bereich
Lehrkräfte 55
Schüler 300
Besonderheiten

Ganztagesangebot, Hausaufgabenbetreuung, Internatsschüler können benachbarte öffentliche die Grund-, Haupt- und Realschule besuchen.

Standorte der Schloss-Schule Kirchberg